Biaggi: «Habe Pole-Position nicht erwartet»

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
Max Biaggi

Max Biaggi

Aprilia-Star Max Biaggi hat beim Meeting auf dem Nürburgring nicht mit der Pole-Position gerechnet - aber es sei «eine nette Überraschung», sagt der WM-Leader.

Biaggi hatte sich nicht als Favorit für die Pole-Position aufgedrängt, auch wenn er das erste Training am Freitag als Schnellster beendete. In ersten Zeittraining mit deutlichem Rückstand Sechster, fabrizierte er im Abschlusstraining einen Sturz und rutsche auf Position 10 ab. Auch im Freien Training direkt vor der Superpole blieb der WM-Leader als Siebter blass. Die Pole-Position kam auch für den Italiener wie aus heiterem Himmel!

«Wir haben die erste Reihe angepeilt, aber jetzt von Pole zu starten ist eine unerwartete Änderung. Ehrlich gesagt hatte ich in den Runden zuvor einige Schwierigkeiten und ich dachte nicht, dass ich schnell war», gestand der Römer, der als einziger Top-10-Pilot in jedem der bisher 20 Superbike-Läufe punktete.

Für die beiden Superbike-Rennen sieht der Routinier allerdings einige Probleme auf sich zukommen – in Gestalt der Ducati V2-Armada! «Sonntag ist ein komplett neuer Tag und die beiden Rennen werden alles andere als einfach, denn die Zweizylinder-Bikes funktionieren hier sehr gut», gibt Biaggi zu Bedenken. «Wie immer strebe ich aber nach der bestmöglichen Position oder dem bestmöglichen Ergebnis. Es ist nicht mein Stil, taktisch zu fahren. Das habe ich auch dieses Mal nicht vor!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE