Superbike-WM

Alex Lowes (4.): Was die Vorteile der Yamaha R1 killt

Von Ivo Schützbach - 08.09.2019 21:43

Zum ersten Mal in seiner Karriere schaffte es Yamaha-Werksfahrer Alex Lowes bei der Superbike-WM in Portimao aufs Podium. «Ich bin motiviert, WM-Rang 3 zu verteidigen», sagt der Engländer.

«Das Sprintrennen war gut, ich war stark», erzählte Alex Lowes über den dritten Platz, seinen ersten Podestplatz in Portimao. Nach Rang 7 im ersten Hauptrennen am Samstag waren es sogar seine ersten Top-10-Platzierungen mit Yamaha auf der Strecke an der Algarve. «Ich konnte Johnny Rea einige Runden folgen, dann hat mich Bautista überholt.»

Der dritte Platz im Sprintrennen bedeutete Startplatz 3 im zweiten Hauptrennen, das Lowes hinter Bautista, Rea und Razgatlioglu als Vierter beendete.

«Wenn die Temperatur steigt, werden unsere Probleme größer», schilderte Yamaha-Werksfahrer Lowes. «Dann geht unser Vorteil des guten Einlenkverhaltens ein Stück weit verloren. Trotzdem war das Rennen gut, ich hatte einen fantastischen Kampf mit Haslam. Die letzten fünf Runden haben wir uns jede Runde überholt, das war großartig. Am Samstag hatte ich mich für den falschen Hinterreifen entschieden, am Sonntag konnte ich sogar van der Mark schlagen, der in Portimao außerordentlich stark ist.»

Mit den Rängen 7, 3 und 4 hatte Lowes auf der Berg-und-Tal-Strecke in Portimao ein solides Wochenende und verteidigte mit zusammengezählt 29 Punkten WM-Rang 3. Nach 28 von 37 Rennen hat der Engländer 249 Punkte und liegt damit fünf vor seinem Yamaha-Teamkollegen Michael van der Mark.

«Für den Rest des Jahres erwarte ich einen guten Kampf, van der Mark, Haslam, Razgatlioglu und Davies sind nicht weit weg», meinte Lowes zu seiner WM-Position. «Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, bleiben die ersten beiden WM-Ränge mit Rea und Bautista so. Ich bin sehr motiviert, den dritten Platz zu verteidigen und will es jedes Rennwochenende aufs Podium schaffen. Ich hoffe auf ein starkes Wochenende in Magny-Cours. In Argentinien wird es voraussichtlich schwierig für uns, weil auf die Haarnadelkurve die lange Gerade folgt, die auch noch bergauf geht.»

Ergebnis Portimao, Lauf 1
Pos Fahrer Motorrrad Zeit/Diff
1 Rea Kawasaki 34:19,341 min
2 Davies Ducati + 3,891 sec
3 van der Mark Yamaha + 6,168
4 Bautista Ducati + 8,564
5 Haslam Kawasaki + 8,877
...
8 Cortese Yamaha + 21,345
12 Reiterberger BMW + 27,132
Ergebnis Portimão, Sprintrennen
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1 Rea Kawasaki 17:00,806 min
2 Bautista Ducati + 2,103 sec
3 Lowes Yamaha + 2,384
4 Razgatlioglu Kawasaki + 4,053
5 Haslam Kawasaki + 4,318
8 Cortese Yamaha + 7,340
14 Reiterberger BMW + 14,425
Ergebnis Portimão, Lauf 2
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1 Bautista Ducati 34:18,017 min
2 Rea Kawasaki + 0,111 sec
3 Razgatlioglu Kawasaki + 4,576
4 Lowes Yamaha + 8,119
5 Haslam Kawasaki + 8,185
10 Cortese Yamaha + 18,352
13 Reiterberger BMW + 28,061
WM-Stand nach Portimão
1 Jonathan Rea 490 Punkte
2 Alvaro Bautista 399
3 Alex Lowes 249
4 Michael van der Mark 244
5 Leon Haslam 229
6 Toprak Razgatlioglu 223
7 Chaz Davies 204
8 Tom Sykes 183
9 Marco Melandri 153
10 Sandro Cortese 116
11 Michael Rinaldi 107
12 Jordi Torres 106
13 Loris Baz 87
14 Markus Reiterberger 67
Schöner Kampf: Alex Lowes (22) gegen Leon Haslam © Gold & Goose Schöner Kampf: Alex Lowes (22) gegen Leon Haslam
Passende Galerie:

Portimão 2019, Sonntag

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 27.02., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 27.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Do. 27.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 27.02., 20:10, ATV 2
GO! Spezial
Do. 27.02., 21:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Do. 27.02., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 27.02., 22:20, Motorvision TV
Reportage
Do. 27.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:15, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
» zum TV-Programm
106