Honda in Portimão: Nur Takahashi holte einen WM-Punkt

Von Kay Hettich
Takumi Takahashi und Alessandro Delbianco

Takumi Takahashi und Alessandro Delbianco

Drei Piloten, drei Rennen, aber nur ein WM-Punkt. Die Darbietungen von Honda beim Meeting der Superbike-WM 2019 in Portimão kann man nur als blamabel beschreiben.

Die Superbike-WM 2019 ist die dritte Saison in Folge, in der Honda weder einen Sieg, Podiumsplatz oder eine Poleposition einfahren konnte. Schlimmer noch: Erreichte Leon Camier 2018 noch regelmäßig die Top-10 und in Thailand (Lauf 1) als Vierter die Top-5, wurden in der laufenden Saison nur zwei einstellige Ergebnisse erreicht.

Ein Trauerspiel.

Und das Meeting in Portimão reiht sich in der Pleitenserie des weltgrößten Motorradherstellers nahtlos ein. Nur Camier-Ersatz Takumi Takahashi erreichte im ersten Lauf als 15. eine Punkteplatzierung. Moriwaki Althea Honda-Pilot Ryuichi Kiyonari wurde im ersten Lauf und im Superpole-Race Letzter, Althea Honda-Kundenpilot Alessandro Delbianco bildete im zweite Lauf das Schlusslicht.

Bisher war das Meeting in Imola (zwei Punkte) das schlechteste Rennwochenende von Honda, nun ist es Portimão mit nur einem Punkt.

Obwohl er in allen drei Rennen die besten Ergebnisse für seinen Arbeitgeber einfahren konnte, ist HRC-Pilot Takahashi von seiner Leistung insgesamt enttäuscht, vor allem über seine Platzierungen am Rennsonntag. «Ich bin mit meinen Ergebnissen überhaupt nicht zufrieden», brummte der Japaner. «Ich habe in den ersten Runden zu viel Zeit hinter anderen Fahrern verloren und letztendlich war mein Tempo nicht gut genug. Ich wollte es besser machen.»

Ende September in Magny-Cours wird die Rückkehr von Leon Camier erwartet. «Portimão war eine gute und aufregende Erfahrung», zog Takahashi als Fazit. Das Format mit drei Rennen ist ziemlich anstrengend. Schön war, dass ich wieder einmal mit Ryuichi ein Team bilden konnte. In unserer Box lief alles harmonsich ab. Ich möchte dem Team für all ihre harte Arbeit danken.»

Niemand zweifelt daran, dass Honda ein konkurrenzfähiges Motorrad und Team auf die Beine stellen kann und auch wird. Über die für 2020 neue CBR1000RR ranken sich viele Gerüchte, Details sind jedoch noch nicht an die Öffentlichkeit gelangt.

 

Ergebnis Portimão, Lauf 1
Pos Fahrer Motorrrad Zeit/Diff
1 Rea Kawasaki 34:19,341 min
2 Davies Ducati + 3,891 sec
3 van der Mark Yamaha + 6,168
4 Bautista Ducati + 8,564
5 Haslam Kawasaki + 8,877
...
8 Cortese Yamaha + 21,345
12 Reiterberger BMW + 27,132
Ergebnis Portimão, Sprintrennen
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1 Rea Kawasaki 17:00,806 min
2 Bautista Ducati + 2,103 sec
3 Lowes Yamaha + 2,384
4 Razgatlioglu Kawasaki + 4,053
5 Haslam Kawasaki + 4,318
8 Cortese Yamaha + 7,340
14 Reiterberger BMW + 14,425
Ergebnis Portimão, Lauf 2
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1 Bautista Ducati 34:18,017 min
2 Rea Kawasaki + 0,111 sec
3 Razgatlioglu Kawasaki + 4,576
4 Lowes Yamaha + 8,119
5 Haslam Kawasaki + 8,185
10 Cortese Yamaha + 18,352
13 Reiterberger BMW + 28,061
WM-Stand nach Portimão
1 Jonathan Rea 490 Punkte
2 Alvaro Bautista 399
3 Alex Lowes 249
4 Michael van der Mark 244
5 Leon Haslam 229
6 Toprak Razgatlioglu 223
7 Chaz Davies 204
8 Tom Sykes 183
9 Marco Melandri 153
10 Sandro Cortese 116
11 Michael Rinaldi 107
12 Jordi Torres 106
13 Loris Baz 87
14 Markus Reiterberger 67

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 22.10., 20:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Fr.. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 22.10., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Fr.. 22.10., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 22.10., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 22.10., 22:30, Einsfestival
    Sportschau
» zum TV-Programm
6DE