Sandro Cortese: Reifen verraucht, bestes Ergebnis weg

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Sandro Cortese

Sandro Cortese

Bis zur fünften Runde lag Sandro Cortese (GRT Yamaha) im zweiten Hauptrennen der Superbike-WM in San Juan in den Top-5, dann ging es bis auf Platz 15 zurück. Die Gründe dafür.

Mit Rang 7 im Sprintrennen erarbeitete sich Sandro Cortese eine gute Ausgangsposition für das zweite Hauptrennen. Vom siebten Startplatz donnerte er auf dem Weg in die erste Kurve bis auf Platz 4, in der dritten Runde musste er den heranfliegenden Ducati-Star Chaz Davies vorbeilassen.

In der sechsten Runde fiel Cortese aus den Top-5, ab dann ging es nach hinten. Im Ziel lag der Schwabe mit über 70 Sekunden Rückstand auf Sieger Jonathan Rea auf Platz 15. Dabei hatte zu Rennbeginn alles darauf hingedeutet, dass der zweifache Weltmeister sein bestes Superbike-Ergebnis (Platz 6 in Jerez) mindestens egalisieren kann.

«In Runde 7 begann sich der Reifen aufzulösen», erzählte Cortese SPEEDWEEK.com. «Ich habe dann geschaut, dass ich das Rennen irgendwie zu Ende fahre. Dass ich noch einen Punkt mitnehme, hätte ich nicht gedacht. Das ist eine Riesenenttäuschung, nach dem Sprintrennen habe ich mich sehr wohlgefühlt. Am Ende wurde ich für meine Arbeit und die Steigerung nicht belohnt. Am Schluss hatte ich auch noch technische Probleme, aber da war es eh schon egal, weil ich schon viel Rückstand hatte. Im Moment ist es sehr zäh. Und bitter, wenn man weiß, dass man in die Top-10 fahren kann, es wären sogar die Top-6 drin gewesen, nach dem super Start. Und dann passiert so etwas.»

Cortese lag vor beiden Yamaha-Werksfahrern Michael van der Mark und Alex Lowes sowie Teamkollege Marco Melandri, als die Reifenprobleme begannen.

Ergebnis San Juan, Lauf 2
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1 Rea Kawasaki 34:33,478 min
2 Davies Ducati + 5,158 sec
3 Razgatlioglu Kawasaki + 14,511
4 Van Der Mark Yamaha + 17,046
5 Bautista Ducati + 17,771
6 Lowes Yamaha + 18,976
7 Laverty Ducati + 33,901
8 Mercado Kawasaki + 35,233
9 Torres Kawasaki + 36,783
10 Haslam Kawasaki + 37,478
11 Rinaldi Ducati + 44,053
12 Baz Yamaha + 45,623
13 Camier Honda + 51,082
14 Melandri Yamaha + 1:06,298 min
15 Cortese Yamaha + 1:10,768 
16 Reiterberger BMW + 1:10,937
17 Kiyonari Honda + 1:12,519
RT Delbianco Honda
RT Sykes BMW

 

WM-Stand nach Lauf 2 in San Juan
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1 Rea Kawasaki 601
2 Bautista Ducati 460
3 Lowes Yamaha 305
4 Van Der Mark Yamaha 304
5 Razgatlioglu Kawasaki 299
6 Haslam Kawasaki 257
7 Davies Ducati 249
8 Sykes BMW 219
9 Melandri Yamaha 173
10 Torres Kawasaki 132
11 Cortese Yamaha 126
12 Baz Yamaha 118
13 Rinaldi Ducati 118
14 Mercado Kawasaki 75
15 Reiterberger BMW 73
16 Laverty Ducati 63
17 Camier Honda 45
18 Delbianco Honda 28
19 Kiyonari Honda 22

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE