Rea, Ten Kate und Honda bleiben zusammen

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Jonathan Rea

Jonathan Rea

SPEEDWEEK-Leser wissen seit letzten Dienstag: Jonathan Rea und Ten Kate bleiben ein Paar. Honda hat den Vertrag mit dem niederländischen Team ebenfalls verlängert.

Ten Kate bleibt das Nummer-1-Team von Honda. «Üblich wäre eine Verlängerung um zwei Jahre, wir zeigen ten Kate mit dem neuen Drei-Jahres-Vertrag, welch grosses Vertrauen wir in sie setzen», unterstrich Honda-Manager [*Person Carlo Fiorani*] gegenüber SPEEDWEEK.

Dass [*Person Jonathan Rea*] bei Ten Kate bleibt, war abzusehen. Der Brite hatte zwar Angebote von beinahe jedem Topteam in der Superbike-WM, gleichzeitig ist in seinem Vertrag aber auch eine Ablösesumme von 800.000 Euro verankert, will ihn ein Team freikaufen. Ein Preis, den derzeit kein Team im Fahrerlager bezahlen kann – und will.

Zudem ist Rea mit Ten Kate wieder glücklich. Nach einem Durchhänger zu Saisonmitte war er die letzten sechs Läufe der stärkste Fahrer – und hatte ein entsprechend konkurrenzfähiges Motorrad.

«Bei Ten Kate bin ich zu einem regelmässigen Laufsieger gereift», weiss der 23-jährige Rea. «Die Honda Fireblade hat nach wie vor viel Potenzial. Um Weltmeister zu werden, brauche ich Konstanz; die habe ich jetzt.»

Fiorani sieht die Zukunft von Rea klar vor sich: «Nächstes Jahr soll er Superbike-Weltmeister werden, dann bringen wir ihn in die MotoGP-WM!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
7DE