Aitchison: «Die Umstellung war gross»

Von Rick Miller
Superbike-WM
Mark Aitchison glaubt, dass er mehr kann

Mark Aitchison glaubt, dass er mehr kann

Sein Heimrennen auf Phillip Island beendete Mark Aitchison (27) ohne WM-Punkte. Doch der Australier ist überzeugt davon, dass er sich steigern kann.

«Erst während der Rennen in Australien habe ich angefangen das Motorrad zu verstehen», meint der Pedercini-Kawasaki-Pilot. «Die letzten Jahre fuhr ich Supersport, die Umstellung war ganz schön gross. Sobald ich mich auf der Kawasaki richtig wohl fühle, werden auch bessere Ergebnisse kommen.»

Als Aitchison nach dem Saisonauftakt zurück nach Europa kam, stürzte er sich ins Training. «Ich habe mein Trainingsprogramm umgestellt und einige Dinge sehr spezifisch geübt», verriet er. «Nun sollte es mir leichter fallen, die ZX-10R zu fahren. Auch in Donington gibt es viele offene Kurven, die Strecke ist sehr flüssig. Unser Phillip-Island-Set-up sollte nicht völlig falsch sein. In Australien konnten wir zahlreiche Daten für das neue Motorrad sammeln, darauf bauen wir auf.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7AT