Melandri: «Monza ist neu für mich»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Marco Melandri ist zuversichtlich für Monza

Marco Melandri ist zuversichtlich für Monza

Marco Melandri steht am kommenden Wochenende in Monza das erste Heimrennen seit seinem Wechsel in die Superbike-WM bevor. Wirklich heimisch fühlt er sich auf dem High-Speed-Kurs aber nicht!

Bisher hat sich der Serien-Wechsel von der MotoGP hin zur Superbike-WM für den Italiener als goldrichtig erwiesen. In sechs von drei Rennen stand er auf dem Podest, einmal sogar als Sieger. Als WM-Dritter reist er zum ersten Meeting auf heimischen Boden, trotzdem hat der 28-Jährige mit der 5,8 Km langen Rennstrecke wenig Kontakt gehabt.

 
«Monza ist eine neue Stecke für mich», erklärt Melandri. «Ich bin nur einmal dort gefahren, das war 1996. Erinnern kann ich mich aber kaum daran. Ich bin schon ziemlich gespannt wie ich es dort mit meiner R1 funktioniert.»
 
Anders als die Strecken in Phillip Island, Donington und Assen muss sich Melandri daher erstmals auf einem unbekannten Kurs bewähren. Dass er diese Herausforderung meistern wird, daran zweifelt niemand - er selbst auch nicht. «Das Team hat die Informationen aus Assen analysiert und hoffentlich konnten wir ein verbessertes Set-up finden. Ich bin mir aber sicher, dass konkurrenzfähig sein werde und wieder aufs Podium fahren kann.»»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Fr. 15.01., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
» zum TV-Programm
5DE