Rea: «Checa fährt in eigener Liga»

Von Rick Miller
Superbike-WM
Noch hat Jonathan Rea den Durchblick

Noch hat Jonathan Rea den Durchblick

Die Testfahrten in Miller vergangenen Sonntag und Montag machen sich für Castrol Honda bislang nur bedingt bezahlt.

Die Ränge 6 (Jonathan Rea) und 14 (Ruben Xaus) im ersten Qualifying in Miller lösten bei Teammanager Ronald ten Kate keine Jubelstürme aus. «Wegen des schlechten Wetters und der dreckigen Strecke konnten wir unsere zwei Testtage nicht so nützen, wie wir das vorhatten», hielt der Niederländer fest. «Wir sind zwar noch lange nicht dort wo wir sein wollen. Zumindest machen wir aber Fortschritte.»

«Im Vergleich zu den Problemen im letzten Jahr läuft es ganz gut», meinte Rea. «Ich bin jetzt so viele Runden auf der Strecke gefahren, dass ich meinen Jungs sehr genau erzählen kann, was das Motorrad macht. An einigen Stellen passt unsere Übersetzung noch nicht, es fehlt an Drehzahl. So wie es momentan aussieht, fährt Checa in einer eigenen Liga. Mein Ziel bleibt das Podium.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm