Rea gewinnt das Achtstundenrennen in Suzuka

Von Kay Hettich
Jonathan Rea gehört ab jetzt zu den Suzuka-Helden

Jonathan Rea gehört ab jetzt zu den Suzuka-Helden

Superbike-WM-Pilot Jonathan Rea konnte sich 2012 in die Siegerliste des prestigereichen Rennens eintragen. Sein Ten Kate-Teamkollege Hiroshi Aoyama schied aus.
Die beiden Honda-Teams bestimmten lange Zeit das Rennen, doch ein Sturz von Ryuichi Kiyonari brachte für das rein japanische Team «MuSASHI RT HARC PRO» nach fünf Stunden das Aus. Damit war auch Hiroshi Aoyama aus dem Rennen.

Besser lief es dagegen für Jonathan Rea (GB), der mit seinen F.C.C. TSR-Kollegen Kousuke Akiyoshi und Tadayuki Okada letztendlich souverän den Sieg einfahren konnte. Für Rea ist es der erste Sieg bei diesem Endurance-Klassiker. 2011 wurde er Dritter. «Ich bin so glücklich, den Sieg in einem so bedeutenden Rennen zu holen», jubelt Rea. «Ich schätze die Leistungen von Kousuke Akiyoshi, Tady Okada, Honda und des FCC TSR-Teams. Kousuke war superschnell und Tady gab mir eine Menge von wirklich nützlichen Tipps.»

Nachdem Aoyama mit der auf Bridgestone-Reifen stehenden CBR1000RR in Suzuka durchaus ansprechende Rundenzeiten fahren konnte, darf man hinsichtlich seiner Zukunft in der Superbike-WM gespannt sein. Der 30-Jährige bemängelte immer wieder fehlendes Gefühl für die Pneus von Superbike-WM-Einheitsreifen-Lieferant Pirelli.

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 27.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 27.01., 05:15, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do.. 27.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 05:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 27.01., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE