Laverty: Erster Aprilia-Sieg!

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Der vollbärtige Eugene Laverty

Der vollbärtige Eugene Laverty

Der Nordire kommt erst zum Saisonende so richtig in Fahrt. Beim Meeting in Portimao holte er seinen ersten Laufsieg auf Aprilia.

Seit Eugene Laverty bei den ersten Aprilia-Testfahrten im Winter 2011 in Portimao auf Anhieb schnelle Rundenzeiten vorlegte, galt der Nordire als Geheimtipp auf den WM-Titel. Doch es dauerte lange, bis der erste Sieg fällig wurde – und der kam ausgerechnet auf der Piste, wo er erstmals Kontakt mit der Aprilia RSV4 hatte, in Portimao.

«Mein erster Sieg mit und für Aprilia», jubelt der 26-Jährige. «und das auf meiner Lieblingspiste und vor vielen meiner Fans, bei denen ich mich bedanke! Die Grip-Verhältnisse waren im zweiten Rennen alles andere als ideal. Ich versuchte so hart zu pushen wie möglich, um einen Vorteil herauszufahren. Danach konnte ich da Rennen kontrolliert zu Ende fahren.»

Rückblickend verlief die Saison für Laverty nicht wie ursprünglich erwartet. Pech, aber auch Abstimmungsprobleme mit der RSV4, verhinderten oftmals bessere Finishs. Erst zum Saisonende hin wurden die Ergebnisse konstanter. «In diesem Jahr hatten wir einige schwierige Momente, so wie im ersten Rennen. Aber letztendlich konnten wir zum Saisonende unser wahres Pozenzial zeigen und Fortschritte erzielen», freut sich Laverty.

Alle Hintergründe zum Superbike-WM-Meeting in Portimao lesen Sie in Ausgabe 41 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK - ab 25. September für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT