Mario Rubatto: «Liebe auf den ersten Blick»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Neukirchner Rubatto

Neukirchner Rubatto

Max Neukirchner kehrt 2013 in die Superbike-WM zurück – mit seinem alten Vertrauten Mario Rubatto als Teamchef. Weshalb das neue Team auf Ducati setzt.

Für nächste Saison stehen bislang lediglich Althea (Checa, Giugliano) und das Team um Max Neukirchner als Ducati-Teams fest.

Obwohl es im Vorfeld auch Gespräche mit Crescent Suzuki, alpha Racing, Aprilia und Ioda über eine mögliche Zusammenarbeit gab, schlug Rubattos Herz von Anfang an für die neue Ducati 1199 Panigale. «Nach drei Sekunden weiss ich, ob ich ein Motorrad liebe», sagt der Bad Schussenrieder. «Der Zündfunke war für mich, als ich Dario Giuseppetti auf dem Sachsenring in der IDM Superbike beim Anbremsen sah.»

Fahrer Max Neukirchner (29) trauen viele Fans nach drei schlechten Saisons bei Ten Kate Honda in der Superbike- sowie MZ und Kiefer in der Moto2-WM nur noch wenig zu. Rubatto hingegen hat den Glauben an den Sachsen nie verloren: «Ich weiss, dass Max Motorradfahren kann. Schnelle Kurven im vierten, fünften und sechsten Gang kann er fahren wie nur wenige andere.»

Über das erste Abenteuer auf Ducati, 2006 bei Pedercini, kann Rubatto heute nur noch schmunzeln: «Max ist dort total untergegangen. Weltmeister Troy Bayliss hat aber damals schon erkannt, welche Sektionszeiten er gefahren ist.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 18:10, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 18:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 30.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 30.11., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 30.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 30.11., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 30.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 30.11., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE