Laconi in stabilem Zustand

Von Ivo Schützbach
Regis Laconi

Regis Laconi

Régis Laconi ist nach seinem schweren Sturz am Freitagmittag weiterhin in kritischem Zustand, jedoch ausser Lebensgefahr.

Laconi war in der ersten Runde des Freien Trainings gestürzt. Per Hubschrauber wurde der Vizeweltmeister von 2004 ins Sunninghill Hospital gebracht, nur ein paar Kilometer von der Rennstrecke in Kyalami entfernt.

Entgegen ersten Untersuchungen hat sich der Franzose die Halswirbel C3 und C5 gebrochen, anstatt deren fünf. Die Fehldiagnose wurde gemacht, weil die Ärzte alte Brüche im selben Bereich zuerst für neue hielten!

Laconi liegt nach wie vor im künstlichen Koma, die auf Freitagnachmittag angesetzte Operation wurde verschoben. Dr. Maurizio Zorzi, einer der führenden Neurochirurgen Südafrikas, ist extra aus der Landeshauptstadt Pretoria gekommen, um sich um den DFX-Ducati-Piloten zu kümmern. Er entschied, die OP um einige Tage zu verschieben.

Neben den Wirbelbrüchen erlitt Laconi einen Lungenriss. Durch eine Thoraxdrainage wird verhindert, dass die Lunge einfällt, Flüssigkeiten wie Blut werden durch den Schlauch im Brustkorb ausgeleitet.

Bei einer Computer-Tomographie konnten keine Gehirnschäden festgestellt werden. Wegen des heftigen Aufpralls können Beschädigungen des Gehirns aber noch nicht endgültig ausgeschlossen werden.

Laconi muss die nächsten drei Wochen in absoluter Ruhestellung verbringen, erst dann trauen sich die Ärzte ein finales Urteil über das Ausmass der Verletzungen und die Auswirkungen für die Zukunft des 33-Jährigen zu. Ob er seine Rennfahrer-Karriere fortsetzen kann, ist völlig unklar.
 
 
 Diskutiere mit im SPEEDWEEK-Forum
 
 
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 04.12., 12:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 04.12., 13:15, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Sa.. 04.12., 14:10, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 04.12., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 04.12., 14:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • Sa.. 04.12., 15:05, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 04.12., 15:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Magazin
  • Sa.. 04.12., 15:35, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 04.12., 15:55, ORF Sport+
    LIVE/Zeitversetzt Formel 2: 7. Station: 1. Rennen aus Jeddah
  • Sa.. 04.12., 16:00, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
» zum TV-Programm
3DE