Marco Melandri: Beim Jerez-Test wieder dabei?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Marco Melandri - schon in zwei Wochen wieder auf seiner BMW S1000 RR?

Marco Melandri - schon in zwei Wochen wieder auf seiner BMW S1000 RR?

Der Heilungsverlauf der operierte Schulter des BMW-Stars ist im Plan. Marco Melandri und sein Team hoffen, dass er schon früher auf seine Motorrad steigen kann.

Ende Februar wurde der BMW-Star an der rechten Schulter operiert, zum Meeting im MotorLand Aragon wird der 30-Jährige wieder fit sein. Doch den zweitägigen Jerez-Test letzte Woche musste Melandri auslassen und Anfang April ist ein weiterer Test anberaumt – noch einmal in Jerez. Der WM-Dritte von 2012 unternimmt alles, um schon dort wieder angreifen zu können.



«Manche Bewegungen, die mir vor der Operation noch Schmerzen bereitet haben, sind nun kein Problem mehr», berichtet Melandri von den positiven Entwicklungen nach seiner Operation.«Ich habe noch leichte Schmerzen im Knochen, aber das ist nach dem Eingriff normal. Gestern hatte ich eine Ultraschall-Untersuchung und einen Kontrolltermin bei Dr. Porcellini, und auch er ist zufrieden.»

Melandris grösstes Problem scheint der schnelle Abbau von Muskelmasse. «Ich mache Schwimmtraining und kann vorsichtig im Kraftraum arbeiten. Ich muss nun daran arbeiten, dass sich das Gelenk vollständig erholt und sich der Muskel wieder aufbaut», so der Italiener.

Bei seinem BMW-Team denkt man zumindest angesichts der positiven Fortschritte bereits an eine frühere Rückkehr ihres Stars. Bekanntlich ist  Melandri auch hart im Nehmen. «Anfang April werden wir wieder testen und wir hoffen, dass er bei diesem Test dann schon wieder beim Team sein wird», sagt Sportdirektor Serafino Foti.

Mehr über...

Weblinks

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm