Ten Kate Motoren: Blick hinter die Kulissen

Von Maria Reyer
Superbike-WM
Bei Ten Kate ist Tag der offenen Tür

Bei Ten Kate ist Tag der offenen Tür

Am 20. April werden bei Ten Kate Motoren in Nieuwleusen die Türen geöffnet. Kommenden Samstag findet auf dem Gelände des PATA Honda Teams der «Pitstoptag» statt.

Beim «Pitstoptag» von Ten Kate Motoren in Nieuwleusen/Niederlande wird für die Besucher beste Unterhaltung geboten. Diese haben die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des berühmten Rennstalls aus der Superbike- und Supersport-WM zu werfen.

Highlights wird es viele geben. Unter anderen werden die aktuellen Fahrer Interviews und Autogramme geben. Neben den Superbike-Piloten Jonathan Rea und Leon Haslam werden auch Michael van der Mark und Lorenzo Zanetti aus dem Supersport-Team vor Ort sein.

Die Besucher dürfen nicht nur die Rennmaschinen der Profis bestaunen, sie können auch an ihrem eigenen Motorrad Hand anlegen lassen. Geboten wird die kostenlose Anpassung der Federung durch professionelle Techniker von Ten Kate Motoren. Auch der kostenlose Test des eigenen Bikes auf einem Prüfstand ist möglich.

Für viel Spektakel werden Stunt-Einlagen, Steilwand-Fahrer und eine Demo-Fahrt auf der neuesten Honda sorgen. Auch werden die Zuseher die Gelegenheit haben, die «Miss Pitstopday 2013» zu küren, welche in Assen neben Michael van der Mark in der Startaufstellung zu sehen sein wird.

Auf Bekleidung gibt es Rabatte bis zu 15 Prozent. Neben dem richtigen Outfit gibt es auch für das Bike allerhand Neues: Reifen, Federelemente, Zubehör und vieles mehr.

Auch für die kleinsten Besucher ist gesorgt. Es wird eine eigene Quad-Arena geben, in der sich die Weltmeister von morgen messen können. Verpflegung gibt es reichlich.

Ten Kate Motoren ist in Nieuwleusen/Niederlande, nordöstlich der Stadt Zwolle, gelegen und lässt sich auch für deutsche Besucher einfach über die A37 von Meppen aus erreichen.  

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE