Nach Imola: Noriyuki Haga will weitere Rennen fahren!

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Haga (41) kämpfte mit seinem Teamkollegen um den letzten Platz

Haga (41) kämpfte mit seinem Teamkollegen um den letzten Platz

Obwohl sich Noriyuki Haga in Imola nicht mit Ruhm bekleckerte, will er weitere Rennen in der Superbike-WM bestreiten.

Das Gastspiel des Japaners im Grillini Dentalmatic BMW-Team in Imola war wahrlich nicht von grossem Erfolg gekrönt. Sein letzter Platz in beiden Rennen kann man vielleicht seinem Arbeitsgerät anlasten, doch der 38-Jährige fuhr auch nur auf dem Niveau seines nicht gerade als Überflieger bekannten Teamkollegen Vittorio Iannuzzo und kam im ersten Rennen hinter ihm ins Ziel. (im zweiten Rennen stürzte der Italiener).

Der Deal zwischen Haga, er fuhr eine von Feel-Racing vorbereitete BMW S1000RR, und dem Grillini-Team galt nur für den Event in Imola. Dem Team brachte die Verpflichtung des immer noch sehr prominenten Altstars viel Aufmerksamkeit. Trotz des mässigen sportlichen Erfolgs könnte sich Haga jedoch eine Fortsetzung der Zusammenarbeit vorstellen.

«Wenn es eine Möglichkeit gibt, würde ich natürlich gerne weitermachen», sagte Haga am Rande des Imola-Meetings gegenüber unseren Kollegen von crash.net. «Nach dem Rennen werde ich mich mit dem Team zusammensetzen, um die Möglichkeiten für die Zukunft auszuloten. Ich war sehr glücklich, ins Paddock der Superbike-WM zurückzukehren. Es ist mein zu Hause, viele Freunde arbeiten hier.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 22.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 22.01., 20:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 22.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
7DE