Moskau: Bei Leon Haslam streikte die Elektronik

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Leon Haslam hatte in der Superpole früh Feierabend

Leon Haslam hatte in der Superpole früh Feierabend

Schon in der Superpole 1 kam für Honda-Pilot Leon Haslam das Aus. Der Brite macht die Elektronik dafür verantwortlich.

«Ich ging ziemlich optimistisch in die Superpole, aber die Elektronik hat mir das Ergebnis versaut», knurrte der Brite enttäuscht. «Auf jeder einzelnen Runde hatte ich Probleme und ich war weit von dem entfernt, wo ich sein sollte. Die Superpole 2 habe ich nur um 0,1 sec verpasst.»

Für die beiden Rennen am Sonntag wagt der 30-Jährige keine Prognose. «Wir müssen zuerst unsere Probleme beseitigen. Wir haben nicht viele Runden im Trockenen gefahren. Eine Vorhersage ist schwierig. Ich bin mir aber sicher, wir können was ordentliches zeigen.»

Die gute Nachricht scheint für Haslam vor allem darin zu bestehen, dass ihn sein in Assen gebrochenes Bein immer weniger zu behindern scheint. Im nassen zweiten Qualifying liess er mit Platz 4 aufhorchen. «Wir haben in dieser Session gute Fortschritte gemacht, damit war ich sehr zufrieden», sagt Haslam. «Das freie Training war aber Zeitverschwendung.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6AT