Marinelli: «Ducati und Checa haben viel erreicht»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Ernesto Marinelli verabschiedet Carlos Checa

Ernesto Marinelli verabschiedet Carlos Checa

Der Rücktritt von Carlos Checa ist für Ducati die bessere Option. Als Markenbotschafter ist der Spanier wertvoller statt als Gegner.

Bei Ducati ist man bereits seit Wochen darüber im Bilde, dass Carlos Checa 2014 kein V2-Bike aus Bologna fahren wird. Durch seinen Rücktritt blieb Ducati die Blamage erspart, den populären Spanier an die Konkurrenz zu verlieren. Als Markenbotschafter wird Carlos Checa weiterhin mit Ducati in Verbindung bleiben.

«Uns ist es wichtig, Carlos unsere Anerkennung und Zuneigung auch in Zukunft zu zeigen. Es ist eine Ehre für uns, dass er uns als Markenbotschafter erhalten bleibt», sagt Ducatis Superbike-Projektleiter Ernesto Marinelli. «Deshalb ist sein Rücktritt für uns nicht das letzte Kapitel eines Buches, sondern der Beginn eines neuen.»

Gleichzeitig stellt der Italiener die gemeinsamen Erfolge in den Vordergrund, die für Ducati und Carlos Checa desaströse Saison 2013 bleibt unerwähnt. «Er hat in den vergangenen Jahren sehr wichtige Arbeit geleistet und 2011 die Superbike-WM für uns gewonnen. Wir haben bewiesen, dass wir gemeinsam grosse Ziele erreichen konnten», so Marinelli weiter. «Es versteht sich von selbst, dass wir ihm sehr dankbar sind.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm