Sensation: Buell steigt in die Superbike-WM ein!

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Neben MV Agusta sehen wir 2014 eine zweite neue Marke in der Superbike-WM: Der Amerikaner Geoff May wird auf einer Buell EBR 1190RX ausrücken.

«Erik Buell Racing wird zusammen mit mir 2014 in der Superbike-WM antreten», verkündete US-Superbike-Pilot Geoff May. «Es sind aufregende Neuigkeiten, dass wir ein amerikanisches Motorrad in der Superbike-WM sehen werden. Ich kann noch keine Details verraten. Aber ich kann es kaum erwarten. Das sind die Rennstrecken, auf denen ich immer fahren wollte.»

Wie SPEEDWEEK.com erfuhr, wird Geoff May eine EBR 1190RX pilotieren. Mit deren Vorgänger 1190RS bestritt der 33-Jährige dieses Jahr die US-Superbike-Meisterschaft und schloss sie auf Rang 9 ab. «Buell war schon immer innovativ und hat in die Zukunft geschaut», erklärte May. «Momentan kümmern sie sich um die Homologation.»

Um die EBR 1190RX ab kommender Saison einsetzen zu dürfen, müssen innerhalb der nächsten zwei Jahre 2000 Stück produziert werden. 125 Stück bis zum Zeitpunkt der Homologation, 500 Stück bis zum 30. Juni 2014, 1000 Stück bis zum 31. Dezember 2014 und 2000 Stück bis zum 31. Dezember 2015.

Die EBR 1190RX kommt 2014 auf den Markt. Das Bike hat 1190 ccm, einen V2-Motor, das Serienmotorrad wiegt 190 kg und leistet 185 PS. Ob Buell ein echtes Superbike oder ein seriennahes Evo-Motorrad an den Start bringen wird, ist noch nicht bekannt. Die wenig verblüffenden technischen Daten lassen vermuten, dass es ein Superbike sein wird, im Evo-Trimm wäre die 1190RX nicht konkurrenzfähig.

Es soll eine enge Zusammenarbeit mit der indischen Firma Hero MotoCorp Ltd. geben, nach eigenen Angaben der nach jährlichen Stückzahlen weltgrößte Hersteller von motorisierten Zweirädern.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:40, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 21.06., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 08:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Magazin
  • Mo.. 21.06., 08:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
» zum TV-Programm
3DE