Ten Kate: Schwierige Umstellung

Von Ivo Schützbach
Jonathan Rea: Nur Siebter in Donington

Jonathan Rea: Nur Siebter in Donington

Keiner der drei Ten-Kate-Piloten kam in Donington Park über Rang 7 hinaus. Das neue Öhlins-Fahrwerk erfordert noch viel Testarbeit.

«Das war nicht das, was wir uns erwartet haben», gab Teamchef Ronald ten Kate nach den enttäuschenden Platzierungen in Donington Park zu.

In einer Blitzaktion hatte das Team eine gute Woche zuvor vom langjährigen Fahrwerks-Partner WP auf Öhlins umgerüstet. Checa und Rea waren damit auf Anhieb schneller, man entschied sich, bereits in Misano auf die neuen Komponenten zu setzen. Mit Erfolg: Jonathan Rea gewann seinen ersten Superbike-WM-Lauf!

Die Erwartungen für Donington, das Heimrennen von Rea, waren entsprechend gross. Es sollte jedoch gar nichts zusammenlaufen. Ten Kate: «Wir konnten vom Misano Basis-Set-up nichts benutzen, fingen wieder bei Null an. Wir waren selber erstaunt, dass es so schlecht lief. In den Freien Trainings waren wir noch gut dabei. Was wir jetzt brauchen, sind Testfahrten.»

In Donington hatte das Team so grosse Schwierigkeiten, dass Ryuichi Kiyonari nach dem ersten Freien Training von Öhlins auf WP zurückbauen liess – obwohl tags zuvor offiziell der Fahrwerkswechsel verkündet worden war.

In den noch gut drei Wochen bis zu den Rennen in Brünn wird Ten Kate Honda nur zwei Tage in Imola testen, zusammen mit den anderen Topteams. Weitere Tests stehe nicht auf dem Programm.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 03.07., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 03.07., 19:13, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 03.07., 20:00, Eurosport
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 03.07., 20:05, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2022
  • So.. 03.07., 20:30, Eurosport
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 03.07., 21:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • So.. 03.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 03.07., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 03.07., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • So.. 03.07., 23:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT