Kalender 2014: Konflikte mit der MotoGP

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Wer schaut zu, wenn die Superbike-WM in Moskau fährt?

Wer schaut zu, wenn die Superbike-WM in Moskau fährt?

Die Dorna hatte als Promoter von Superbike-WM und MotoGP die Chance, Terminkollisionen der beiden Weltmeisterschaften zu vermeiden. Es ist ihr nur mäßig gut gelungen.

Der Kalender der Superbike-WM beeinhaltet 14 Events, wobei die Meetings in Sepang, Laguna Seca, Welkom und Losail noch nicht fixiert sind. Verschiebungen oder gar Absagen sind derzeit jedoch nicht zu erwarten.

Die Dorna hat bereits einige Maßnahmen ergriffen, um die Superbike-WM attraktiver zu gestalten – für TV-Anstalten und Werbekunden. «Wir können nicht immer nur sparen, wir müssen auch überlegen, wie wir frisches Geld in die Meisterschaft bekommen», hielt ein Teamchef gegenüber SPEEDWEEK.com fest. Ein neuer Zeitplan soll dieses Ziel erreichbarer machen, denn eine hohe TV-Präsenz ist das Lebenselixier einer Weltmeisterschaft.

Leider ist es der Dorna nicht gelungen, zumindest die Kalender der beiden unter ihrem Dach befindlichen Serien zu trennen. Insgesamt kollidiert der Kalender 2014 der Superbike-WM fünfmal mit dem der MotoGP. Zu allem Überfluss buhlt an acht Wochenenden der Superbike-WM auch Quotenriesen Formel 1 um die Gunst der TV-Zuschauer. Hin und wieder kann man sich mit der Zeitverschiebung trösten.

Die Terminkonflike im Überblick:

 Datum  Superbike-WM  MotoGP  Formel 1
 13. April  Aragón  Austin  
 27. April  Assen  Rio Hondo
 
 11. Mai  Imola    Barcelona
 25. Mai  Donington    Monte Carlo
 8. Juni  Sepang    Montreal
 22. Juni  Misano    Spielberg
 6. Juli  Portimao    Silverstone
 13. Juli  Laguna Seca
 Sachsenring  
 7. Sept.  Jerez    Monza
 21. Sept.  Moskau  Aragón  Singapur
 19. Okt.  Welkom  Phillip Island
 
 2. Nov.  Losail    Austin

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 12:05, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 29.11., 12:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 13:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 29.11., 13:15, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 29.11., 13:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 13:45, Motorvision TV
    Isle of Man Classic TT
  • So. 29.11., 14:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • So. 29.11., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 14:35, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
7DE