Lorenzo Lanzi: 2014 wieder nur Wild-Card-Einsätze

Von Kay Hettich
Superbike-WM

Der frühere Ducati-Werkspilot wollte 2014 wieder in der Superbike-WM mitmischen. Alle seine Optionen lösen sich aber in Luft auf.

Obwohl er nur eine betagte Ducati 1098RS zur Verfügung hatte, zog sich Lorenzo Lanzi bei seinen Gaststarts 2013 in Magny-Cours und Jerez tadellos aus der Affäre. Für 2014 plante der 32-Jährige mit dem Mesaroli-Team den permanenten Start – mit einer Aprilia RSV4. Diese Pläne liessen sich aber nicht verwirklichen, sie waren nicht finanzierbar.

«Eine komplette Saison bekommt Mesaroli nicht hin, allenfalls einige Wild-Card-Einsätze. Es könnten bis zu fünf werden», berichtet Lanzi vom aktuellen Stand der Dinge. «Es ist nur noch ein Monat bis zum ersten Rennen, es bleibt einfach keine Zeit mehr. Mir tut es sehr leid, denn ich habe bewiesen, dass ich mit einem Bike von 2009 und ohne Werksunterstützung mithalten kann.»

Im November sprach der Italiener noch von verschiedenen Optionen für die Superbike-WM, darunter auch mit einem Evo-Bike. Davon ist heute keine Rede mehr. «Ich stand in Kontakt mit Ducati für die IDM Superbike. Ich hätte sicher helfen können, die Panigale zu entwickeln», bedauert der dreifache Superbike-WM-Laufsieger.

Wie SPEEDWEEK.com bereits berichtete, den Platz beim bayerische Team 3C-Carbon wird Max Neukirchner erhalten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
  • Di. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Di. 20.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Di. 20.10., 14:35, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Di. 20.10., 15:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Di. 20.10., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE