EBR (Buell): Ernüchterung nach Imola

Von Kay Hettich
Superbike-WM

Das EBR-Team wollte sich beim Meeting in Imola gut verkaufen, doch am Rennsonntag überwogen wieder Defekte: Nur eine Zielankunft auf Platz 18 durch Geoff May.

Auch wenn Erik Buell Racing aus den USA stammt, Sitz des Teams ist in Italien. Aber auch bei ihrem Heimrennen in Imola konnten die italienischen Mechaniker nicht mehr aus der 1190RX herauskitzeln als sonst.

Wobei sich der eklatante Top-Speed-Nachteil in Imola nach ganz so krass auswirkte als auf anderen Rennstrecken. Mit 254 km/h knatterten die V2-Bikes aus dem US-Bundesstaat Wisconsin nur noch 25 km/h langsamer durch die Lichtschranke als ihre Superbike-Kollegen. Die Evo-Bikes waren um bis zu 15 km/h flotter.

In den Rennen spielten Aaron Yates und Geoff May wenig verwunderlich keine Rolle, ihre Rundenzeiten waren kaum auf dem Niveau der Top-10 der Supersport-WM, die nur über den halben Hubraum verfügt!

Im ersten Rennen sah keiner der beiden EBR-Piloten das Ziel. May war wegen einem Defekt erst gar nicht gestartet, Yates schied bereits nach sieben Runden aus. Im zweiten Lauf konnte May als Vorletzter immerhin BMW-Pilot Imre Toth hinter sich lassen, Yates schrieb erneut einen Nuller.

«Natürlich hätten wir uns bessere Ergebnisse gewünscht», beteuert Teammanager Giulio Bardi. «Für uns ist jedes Rennen wie ein Test und nach jedem Rennwochenende sind wir besser als davor, das ist das Wichtigste in unserer Situation. Unser Team bemüht sich nach Kräften, die EBR 1190RX zu verbessern. Ich bin mir sicher, schon bald können wir gute Ergebnisse erreichen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
6DE