MV Agusta und Yakhnich gehen getrennte Wege

Von Jiri Miksik
Superbike-WM
Hinter den Kulissen rumorte es schon länger, nun platzte die Bombe: Das russische Yakhnich-Team zieht sich per sofort aus der Superbike-WM zurück.

Es begann als Traumehe und hielt nicht einmal eine Saison: Die Zusammenarbeit von Yakhnich Motorsport und MV Agusta wurde gemäß russischen Medien per sofort beendet! Das bedeutet schon in Misano werden Jules Cluzel (Supersport-WM) und Claudio Corti (Superbike-WM) nicht mehr in den Farben des russischen Teams antreten.

Die gute Nachricht: MV Agusta wird dennoch beim siebten Saisonmeeting in Misano dabei sein. Cluzel und Corti werden als reines Werksteam MV Agusta das Heimrennen des italienischen Herstellers bestreiten.

Yakhnich Motorsport stieg 2012 in die Supersport-WM ein und erreichte mit Vladimir Leonov zwei Podestplätze. Im Jahr darauf gewann Sam Lowes für das russische Team die Supersport-WM. Auch die Zusammenarbeit mit MV Agusta trug schnell Früchte, als Jules Cluzel auf MV Agusta das Supersport-Rennen auf Phillip Island gewann – der erste WM-Sieg für MV Agusta seit 38 Jahren.

Yakhnich Motorsport plant angeblich mit Teammanagerin Nataliya Lyubimova und Fahrer Vladimír Leonov  ein rein russisches Superbike-Projekt für 2015. Yakhnich Motorsport ist russisches Importeur für Yamaha...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
8DE