Laguna Seca: Wildcard für Chris Ulrich (Honda)

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Chris Ulrich will in Laguna Seca nicht nur dabei sein

Chris Ulrich will in Laguna Seca nicht nur dabei sein

Für das Meeting in Laguna Seca ist eine weitere Wildcard an Chris Ulrich vergeben worden. Der 34-Jährige vom Team Geico-Honda will sich teuer verkaufen.

Chris Ulrich wurde in Orange County im US-Bundesstaat Kalifornien geboren. Der 34-Jährige freut sich auf seinen Einsatz in der Superbike-WM, bei dem er neben den Pata-Piloten Jonathan Rea und Leon Haslam eine weitere Honda CBR1000 RR an den Start rollen wird. Für Ulrich wird es das Debüt bei einem Rennen der Superbike-WM sein.

«Ich bin wirklich sehr aufgeregt», gesteht der Honda-Pilot. «Und ich bin begeistert, gegen so viele starke Fahrer aus der ganzen Welt antreten zu dürfen. In der Superbike-WM fahren zu können ist eine grosse Sache für jeden. Ich werde mein bestes geben und will Geico positiv darstellen – sie sind Titelsponsor in Laguna und das macht mir natürlich zusätzlichen Druck.»

Zur Info: «Geico» ist eine der grössten Direktversicherung der USA, insbesondere für Kfz, mit über 10 Millionen Kunden.

Aber auch wenn der US-Amerikaner wegen seiner Streckenkenntnisse leichte Vorteile haben wird, in der Superbike-WM wird er es mit einer harten Konkurrenz zu tun bekommen. Selbst in der AMA läuft es im Moment nicht sonderlich gut. «Ich hasse es, meinen Jungs keine besseren Ergebnisse zurückgeben zu können», knurrt Ulrich. «Wir haben bereits zwei Ausfälle und verlagern unseren Fokus bereits auf die Weiterentwicklung des Bikes.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So. 24.01., 05:50, Motorvision TV
    Truck World
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 09:05, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 24.01., 09:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 24.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 10:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7AT