Suzuki-Ass Alex Lowes: «Die Saison ist enttäuschend»

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Suzuki-Pilot Alex Lowes ist durch seine Entschlossenheit und seiner unbekümmerten Art eine Bereicherung für die Superbike-WM. Der Brite im Interview mit SPEEDWEEK.com.

Suzuki-Pilot Alex Lowes ist mit grossen Ambitionen in seine erste Saison in der Superbike-WM gestartet, musste neben grossen Erfolgen aber auch eine Reihe von Rückschlagen hinnehmen. SPEEDWEEK.com sprach mit dem dem Suzuki-Piloten.

Alex, warum hattest Du dich überhaupt seinerzeit für die Superbike-WM entschieden? Dein Bruder Sam wechselte nach seinem Supersport-WM-Titel in die Moto2 – ihr wärt ein gutes Pendant zu den Marquez- oder Espargaro-Brüdern gewesen.

«Ich fuhr halt mal ein paar Rennen im Superstock-1000-Cup und war dadurch im Paddock der Superbike-WM. Ich habe damals genug gesehen um zu wissen, dass ich genau hierher wollte. Der beste Weg dorthin war für mich unsere starke nationale Meisterschaft. Ich wusste wenn ich dort einen guten Job erledige, würde sich eine Chance bieten.

Du wurdest 2013 BSB-Champion und kamst dann bei Crescent Suzuki unter. Du bist einer von acht britischen Piloten in der Superbike-WM. Warum glaubst Du schaffen es so viele Briten in die WM?

Ich denke dafür gibt es eine einfache Erklärung. Unsere nationale Serie ist eine Superbike-Meisterschaft. Sie ist stark und es gibt einige schnelle Jungs dort. Die natürlich Entwicklung ist der Schritt in die Superbike-WM. Wenn es, so wie in Spanien, mehr eine Moto2-Serie ist, dann hat man mehr schnelle Moto2-Piloten. Es kommt halt darauf an, womit man gross geworden ist.

Du warst in Assen Zweiter, in Donington Dritter und in Portimao Vierter. Trotzdem bist Du in der Gesamtwertung nur Elfter. Wie siehst Du deine Rookie-Saison?

Wenn ich meine Saison betrachte, dann bin ich enttäuscht wie es bisher gelaufen ist. Aus meiner Sicht lag es zum einen an Verletzungen und manchmal war es auch nicht leicht. Aber ich habe meinen Speed unter Beweis gestellt und werde weiter an mir arbeiten.

Auch die Ergebnisse deines Teamkollegens Eugene Laverty schwanken stark. Hast Du damit gerechnet?

Wenn man zu einer neuen Rennstrecke kommt und man dort vorne mitfahren kann, warum es auf einer anderen Piste nicht so laufen sollte. Darüber bin ich enttäuscht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 02:00, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 26.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7DE