Jonathan Rea (Kawasaki): «Ab Aragón wird’s schwierig»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jonathan Rea: Wird der Kawasaki-Pilot auch in Aragon dominieren?

Jonathan Rea: Wird der Kawasaki-Pilot auch in Aragon dominieren?

Drei von vier möglichen Laufsiegen, in jedem Rennen auf dem Podium: Kawasaki-Star Jonathan Rea ist klarer WM-Leader und auch für den Europaauftakt der Superbike-WM in Aragón der Favorit.

Dass Jonathan Rea die Umstellung von seiner gewohnten Honda auf die Kawasaki ZX-10R derart schnell und souverän gelingen würde, konnte man nicht unbedingt erwarten. Der Brite hat sich aber innerhalb nur zwei Meetings zur Nummer 1 bei Kawasaki gemausert und Tom Sykes sowohl auf Phillip Island als auch in Thailand klar in den Schatten gestellt.

«Von Thailand bin ich mit einem sehr guten Gefühl abgereist», sagt der WM-Leader. «Und nun habe ich bereits mit meiner Crew den Plan für das kommende Wochenende besprochen. Wir fangen wieder bei null an und dürfen es nicht übertreiben – es wird super-schwierig! Denn wir sind wieder in Europa und jeder hat enorm viele Daten zur Verfügung. Es war daher sicher viel, viel enger zugehen. Wir werden methodisch arbeiten, um ein starkes Paket für den Kampf an der Spitze zu haben.»

Dass in dieser Saison das MotoGP-Streckenlayout gefahren wird, beunruhigt Rea nicht. «Die letzte Kurve ist dadurch anders», weiss der 28-Jährige. «Mir hat die frühere Variante Spass gemacht, aber ich mag schnelle Kurven und durch das neue Layout wird es aufregender – weil es schneller ist. Mir gefällt beides.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
7DE