Randy de Puniet soll für mehr Sicherheit sorgen

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Gregorio Lavilla auf Phillip Island im Gepräch mit Jonathan Rea

Gregorio Lavilla auf Phillip Island im Gepräch mit Jonathan Rea

Als Rookie der Superbike-WM wurde der frühere MotoGP-Pilot Randy de Puniet in die 'Safety Commission‘ gewählt. Dorna-Manager Gregorio Lavilla über die Arbeit der Fahrervertreter.

Es ist in der Superbike-WM schon länger üblich, dass die Fahrer aus ihrem Kreis Vertreter für die Sicherheits-Kommission wählen. In dieser Saison werden das neben Superbike-Rookie Randy de Puniet (Suzuki) Weltmeister Sylvain Guintoli (Honda), WM-Leader Jonathan Rea (Kawasaki) und Chaz Davies (Ducati) sein. Die Supersport-WM wir von Roberto Rolfo vertreten.

«Alle Fahrer haben das Recht abzustimmen», erklärt Superbike-Sportdirektor Gregorio Lavilla das Prozedere. «In Australien haben sie gewählt und in Thailand haben wir ihnen gesagt, wer gewählt worden ist und haben die Arbeit aufgenommen.»

Die Saftey Commission trifft sich in der Regel bei jedem Meeting. «Normalerweise sprechen wir an der Strecke mit ihnen darüber, was wir besser machen sollten. Manche Dinge können von einem Tag auf den anderen erledigt werden, manche Sachen muss man für das Folgejahr planen. Wir haben auch unsere Ansichten und Meinungen über die Meisterschaft und über die Strecken, auf denen wir fahren, besprochen. Das ist ein freundschaftliches Meeting, bei dem wir unsere Ideen einbringen können, sowohl hinsichtlich der Rennen und Tests, wie auch bei Regeln und Bestimmungen. Es ist gut für uns, von den Fahrern einen Gesamteindruck zu bekommen, in welchen Bereichen wir arbeiten müssen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 15:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Do. 04.06., 15:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Do. 04.06., 15:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 04.06., 15:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Do. 04.06., 16:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Do. 04.06., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Do. 04.06., 16:15, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 16:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Do. 04.06., 16:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Do. 04.06., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm