Markus Reiterberger: Reifen zerstört, keine Punkte

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Ratlose Gesichter in der BMW-Box von Markus Reiterberger nach dem ersten Lauf der Superbike-WM in Misano. Der Bayer kämpfte mit stumpfen Waffen und ging letztlich leer aus.

Dass er von Startplatz 16 keine leichte Aufgabe vor sich haben würde, war Markus Reiterberger vor dem Rennen bewusst. Dass er auf dem gleichen Platz die Zielflagge sehen würde – das hatte er sich anders vorgestellt.

«Ich war das ganze Wochenende nie zufrieden, wir haben alles probiert», suchte der 21-Jährige nach einer Erklärung. «Ich werde einfach nicht schneller, mir fehlt das Gefühl fürs Vorderrad. Im Rennen ging zudem der Hinterreifen kaputt. Ich habe den gleichen gewählt wie alle anderen auch.»

Es ist ein Abstimmungsproblem eures Motorrades, kein Reifenproblem? «Die Reifen der anderen sind auch kaputt, aber nicht so wie unserer», erklärte Teamchef Werner Daemen SPEEDWEEK.com.

Zu Rennbeginn lag Reiti auf Platz 12. «Bis dahin war es nicht schlecht, ich konnte auf die drei vor mir zufahren, auf den Lowes und noch zwei. Ich bin langsam hingekommen, dann begann es mit dem Reifen, ich hatte nur noch Verbremser.»

In den letzten Runden wurde der Bayer von Roman Ramos und Matteo Baiocco aus den Punkten gedrängt und letztlich 16.: «Ich hatte keine Chance. Wir müssen jetzt weiter probieren und das zweite Rennen als Test nutzen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 18:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, OKTO
    Mulatschag
  • Sa. 16.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 16.01., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Sa. 16.01., 19:30, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Ruta 40 2018
  • Sa. 16.01., 20:00, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Inca 2018
  • Sa. 16.01., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 20:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 16.01., 20:50, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
7AT