MotoGP: Abfuhr als Befreiungsschlag?

Superbike-WM in Laguna Seca: Geht es 2016 weiter?

Von Kay Hettich
Die Corkscrew wird wohl weiter im Kalender der Superbike-WM bleiben

Die Corkscrew wird wohl weiter im Kalender der Superbike-WM bleiben

2013 kehrte die Superbike-WM nach Laguna Seca zurück, 2015 war das letzte eines Dreijahresvertrages. Es gibt Gerüchte, wonach auf der kalifornischen Rennstrecke bald die NASCAR den Ton angibt.

Laguna Seca ist wohl die faszinierendste Rennstrecke im Kalender der Superbike-WM, nur das Layout von Portimão fordert den Instinkt und das Selbstvertrauen der Fahrer in ähnlicher Weise. Doch die Vertragssituation beider Rennstrecken ist fragil.

Im Fall Laguna Seca besteht kein aktueller Vertrag, das Meeting am vergangenen Wochenende könnte also bereits das letzte gewesen sein. Denn im Paddock kursierten Gerüchte, die spektakuläre Rennstrecke könnte für Anforderungen der NASCAR-Serie umgebaut werden. Dies würde den Verlust der FIM Homologation und damit das Aus für die Superbike-WM in Kalifornien bedeuten.

Die Wahrheit ist: Lediglich die Verwaltung der Rennstrecke könnte in Verantwortung der Nascar-eigenen International Speedway Corporation (ISC) wandern. «Es besteht keine Absicht, die NASCAR in Laguna Seca fahren zu lassen, das Layout eignet sich nicht», sagte County-Beauftragter Dave Potter (in ?dieser Funktion zuständig für den Mazda Raceway) bei Nascar Talk.

Gegenteilig ist hingegen das Interesse der Dorna. «Wir arbeiten daran, dass Laguna Seca die neue Heimat der Superbike-WM in den USA wird», erklärte Javier Alonso gegenüber SPEEDWEEK.com.

Die Verlängerung der Verträge zwischen der kalifornischen Rennstrecke und der Superbike-WM dürfte also ein Selbstgänger sein, sofern auch zukünftig ein Eventsponsor gefunden wird. 2014 und 2015 war das das Versicherungsunternehmen GEICO.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 19.06., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 19.06., 12:45, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi. 19.06., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 13:40, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi. 19.06., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 15:35, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mi. 19.06., 16:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi. 19.06., 16:35, Motorvision TV
    Gearing Up
» zum TV-Programm
5