Ducati im Regen: Chaz Davies P4, Applaus für Scassa

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Chaz Davies peilt aus der zweiten Reihe wieder Siege an

Chaz Davies peilt aus der zweiten Reihe wieder Siege an

Der Regen in der Superpole beim Meeting in Magny-Cours kam nicht jedem gelegen. Bei Ducati sorgte er für Startplatz 4 von Chaz Davies und einen feinen sechsten Rang für Luca Scassa.

In Sepang und Jerez startete Chaz Davies jeweils nur von der sechsten Position, holte in den Rennen aber je einen Sieg und einen zweiten Rang. Von der vierten Startposition sollte der Ducati-Werkspilot also ebenfalls starke Ergebnisse einfahren können. Ein Sturz in der Schlussphase der Superpole verhinderte vielleicht sogar ein noch besseres Resultat.

«Ich musste in der letzten Kurve eine weite Linie fahren und musste dann noch härter bremsen – das endete in dem Sturz», schildert der Waliser. «Schade war das schon, ich denke die Runde wäre noch etwas schneller geworden. Vierter ist aber nicht schlecht. Ich hatte schlimmstes befürchtet, denn bei solchen Bedingungen kann alles mögliche passieren und man steht plötzlich ganz hinten. Am Rennsonntag sollte es trocken sein, unsere Pace ist gut. Wir werden sehen ob das Wetter gut genug für Siege ist.»

Giugliano-Ersatz Luca Scassa kämpfte sich zuerst als Schnellster durch die Superpole 1 und überraschte in der finalen Session mit Startplatz 6. Der Ducati-Testfahrer konnte es selbst kaum glauben. «Ich bin seit fünf Jahren nicht mehr bei Regen gefahren – alles war neu für mich», sagte Scassa glücklich. «Um mehr Selbstvertrauen zu bekommen, bin ich zuerst hinter Camier gefahren. In der Superpole 2 war ich mir schon sicherer. Ich machte einige Fehler. Für mich war es aber wichtig, so gut wie möglich zu fahren, dabei aber nicht zu stürzen und ruhig zu bleiben.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 11.05., 12:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 13:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Di.. 11.05., 13:30, BR-alpha
    Handwerkskunst!
  • Di.. 11.05., 14:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 14:50, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Di.. 11.05., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 11.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 16:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 11.05., 16:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
» zum TV-Programm
7DE