MV Agusta und Forward Racing: So geht es 2016 weiter

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Forward-Boss Giovanni Cuzari wird neuer Teamchef bei MV Agusta

Forward-Boss Giovanni Cuzari wird neuer Teamchef bei MV Agusta

Forward Racing soll MV Agusta 2016 gemeinsam mit Testfahrer Marco Melandri nach vorne bringen. Das Sagen hat aber weiterhin der Kleinserienhersteller aus Schiranna.

Seit dem Yakhnich-Rückzug 2014 aus dem Superbike-Paddock operiert MV Agusta als reines Werksteam. In der Supersport-WM gehört die F3 RR zu den besten Bikes, mit Jules Cluzel und Lorenzo hat MV zudem zwei starke Piloten unter Vertrag. In der Superbike-WM stagniert jedoch die Entwicklung, von Podestplätzen war Pilot Leon Camier in der abgelaufenen Saison weit entfernt.

Ab 2016 ändert sich einiges bei MV Agusta. Durch die Kooperation mit Forward Racing kommt nicht nur zusätzlicher Man-Power ins Team, sondern auch MotoGP Know-how. Der umstrittene Forward-Boss Giovanni Cuzari wird Teamchef und beerbt in dieser Funktion MV Agusta CEO Giovanni Castiglioni. Gegen Cuzari wird in der Schweiz wegen Steuerhinterziehung und anderen Vergehen ermittelt. Teammanager bleibt wie bisher Andrea Quadranti.

«MV Agusta bleibt als offizielles Werksteam in der Superbike-WM», betont Quadranti auf Anfrage von SPEEDWEEKcom. «Es wird ein paar Änderungen im Team geben. Wir werden mit Forward Racing zusammenarbeiten, er bringt vielfältige Erfahrungen mit ins Team»
«In der Supersport-WM werden wir zwei Motorräder einsetzen – so wie in diesem Jahr. Bald werden wir bekannt geben, welche Fahrer wir einsetzen werden. Wir sprechen mit Jules Cluzel, Lorenzo Zanetti hat durch seinen dritten WM-Rang automatisch einen verlängerten Vertrag mit uns», bestätigt Quadranti. «Leon Camier hat bereits einen Vertrag für die Superbike-WM

Neu ist auch die Etablierung eines Testteams zur Weiterentwicklung der 2016er F4 RC, das mit Marco Melandri prominent besetzt sein wird. Es ist denkbar, sollte Melandri von der Konkurrenzfähigkeit der MV Agusta überzeugt sein, dass wir den 33-Jährigen bei ausgewählten Events als Gaststarter sehen werden.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 11.05., 12:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 13:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Di.. 11.05., 13:30, BR-alpha
    Handwerkskunst!
  • Di.. 11.05., 14:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 14:50, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Di.. 11.05., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 11.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 16:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 11.05., 16:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
» zum TV-Programm
6DE