Vermeulen: «Es war eiskalt!»

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Chris Vermeulen litt an Grippe.

Chris Vermeulen litt an Grippe.

Nach einem halben Testtag auf der Kawasaki ZX 10R sagt Chris Vermeulen: «Es gibt keine gröberen Probleme mit dem Bike!»

Die Voraussetzungen im japanischen Autopolis waren miserabel. Am ersten Testtag war es so kalt, dass Chris Vermeulen nicht mal auf die Strecke fuhr. «Wir hatten ein Grad Celsius, und es regnete. Es war eiskalt! Am zweiten Tag war es ein bisschen besser. Ich fuhr mittags um 13 Uhr auf die Strecke, und die Sonne kam sogar etwas heraus. Es war 7 Grad warm, der Asphalt hatte 14 Grad.»

Nicht nur die äusseren Bedingungen liessen zu wünschen übrig. Vermeulen: «Bevor ich nach Japan flog, hatte ich schon die Grippe. Ich fühlte mich echt Scheisse während der Tests. Die ganze Zeit nahm ich Medikamente ein. Hoffentlich wird es bald wieder besser.»

In Anbetracht des Wetters konzentrierte sich Vermeulen auf die ergonomische Anpassung des Motorrades. «Lenker, Sitzbank und Fussrasten haben wir angepasst, dazu etwas mit dem Set-up gespielt», bemerkte der Australier. «Bei solchen Bedingungen kann man aber nicht viel am Chassis arbeiten. Wir hatten nicht mal elektronische Fahrhilfen montiert. Für mich war es mehr ein grosses Roll-out, ich drehte ungefähr 40 Runden. Das Motorrad ist gut ausbalanciert, der Motor hat genügend Leistung. Nur an der Fahrbarkeit müssen wir arbeiten.»

Vermeulen fuhr mit einem Superbike aus der japanischen Meisterschaft. Sein WM-Bike wird er erstmals kommende Woche im spanischen Cartagena fahren.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
6DE