SBK 2016: Auf wen Chris Vermeulen sein Geld setzt

Von Ivo Schützbach
Die Meinung von Chris Vermeulen ist sehr gefragt

Die Meinung von Chris Vermeulen ist sehr gefragt

Kommendes Wochenende erleben wir auf Phillip Island in Australien den Saisonstart der Superbike-WM 2016. Chris Vermeulen nahm für SPEEDWEEK.com die Hersteller und Fahrer unter die Lupe.

24 Fixstarter, sieben Hersteller. Das Feld der Superbike-WM 2016 verspricht das stärkste seit Jahren zu sein. Mit Jonathan Rea, Tom Sykes, Sylvain Guintoli und Nicky Hayden sind vier Fahrer dabei, die bereits eine Weltmeisterschaft gewonnen haben.

Der Australier Chris Vermeulen wurde 2003 Supersport-Weltmeister, fuhr anschließend Superbike- und MotoGP-WM. 2005 wurde der heute 33-Jährige auf Honda Superbike-Vizeweltmeister und eroberte später auf Suzuki in der MotoGP-Klasse sieben Podestplätze, darunter ein Sieg in Le Mans. Heute arbeitet er als MotoGP-Experte im australischen Fernsehen für Fox Sports.

Für SPEEDWEEK.com nahm er die Hersteller und Fahrer der Superbike-WM unter die Lupe.

«Jonathan Rea war letztes Jahr schnell und so dominant. Er stand fast immer auf dem Podium und leistete sich kaum Fehler. Er arbeitet mit dem Team sehr gut zusammen. Man sagt immer, dass die Titelverteidigung schwieriger sei als der Titelgewinn. Ich würde mein Geld trotzdem auf ihn setzen.»

«Die neue Kawasaki scheint Tom Sykes besser zu liegen, mal sehen, ob sich das bestätigt.»

«Chaz Davies war letztes Jahr auch sehr stark – und sein Ducati-Teamkollege Davide Giugliano ist wirklich schnell. Er muss nur sitzen bleiben und darf sich nicht verletzen. Chaz ist sehr konstant, er hat sich zu einem Topfahrer entwickelt, der um den Titel kämpfen kann. Er biegt es auch hin, wenn nicht alles perfekt läuft. Deshalb wird er am Ende des Jahres weit vorne sein.»

«Dass Yamaha dabei ist, ist großartig. Aber wir reden von einem neuen Motorrad, sie brauchen Entwicklungszeit. Hoffentlich kommen sie während der Saison auf Speed, für die Meisterschaft wird das aber nicht reichen. Auf Phillip Island können sie weit vorne landen, aber das ist eine einzigartige Rennstrecke. Sie werden Zeit brauchen, um regelmäßig Rennen zu gewinnen.»

«Dass Nicky Hayden bei Honda unterschrieben hat, ist aufregend. Michael van der Mark ist jung und schnell. Realistisch ist das Motorrad aber kaum anders als in den Vorjahren. Nicky arbeitet mindestens so hart wie jeder andere, aber auch er kann aus dem Motorrad nicht mehr herausholen als drinsteckt. Im Moment ist das Platz 6 oder 7 über die gesamte WM-Saison.»

«Die neuen BMW-Teams sind interessant. Die letzten Jahre hat sich BMW in der Superbike-WM nicht sehr engagiert, dieses Jahr haben sie zwei starke Teams mit guten Fahrern.»

«Aprilia kann gut sein, das hängt aber von der Unterstützung vom Werk ab. Leider hängt im Rennsport alles vom Geld und der Werksunterstützung ab. Wenn Aprilia Interesse an Erfolg hat, sich wieder etwas mehr einbringt und Alex De Angelis fit ist, dann wird er schnell sein. Er ist gut genug, um mit den Besten mitzuhalten. Er war ein sehr starker 250er-Fahrer, auch in MotoGP hat er über die Jahre gute Rennen gezeigt.»

«Leon Camier ist ein guter Fahrer, auf der MV Agusta hat er aber nicht die besten Voraussetzungen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 23.10., 13:30, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 13:30, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 14:10, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 14:10, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 23.10., 15:05, SPORT1+
    Motorsport Live - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 23.10., 15:10, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 15:10, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 15:50, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 15:50, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
3DE