Phillip-Island-Test, Session 2: Tom Sykes überragend

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Kawasaki-Werksfahrer Tom Sykes

Kawasaki-Werksfahrer Tom Sykes

Ex-Weltmeister Tom Sykes fuhr in der zweiten Session der Superbike-WM-Tests auf Phillip Island 4/10 sec schneller als Michael van der Mark am Morgen und damit Bestzeit. Markus Reiterberger steigerte sich um 1,4 sec.

Nach 30 Minuten sorgten Dominic Schmitter und Peter Sebestyen für einen Abbruch. Zu diesem Zeitpunkt hatte Kawasaki-Werksfahrer Tom Sykes bereits für einen Kracher gesorgt: In 1:31,097 min fuhr er 4/10 sec schneller als Michael van der Mark bei seiner Bestzeit am Morgen. Damit knackte der Engländer schon beinahe die schnellste Rennrunde, die 2014 Chaz Davies auf Ducati in 1:30,949 min gefahren ist.

Als die Fahrer in den letzten fünf Minuten zur finalen Zeitenhatz ansetzen wollten, tröpfelte es in Sektor 1 leicht, kaum einer schaffte die Verbesserung. So blieb es bei Sykes vor Rea, van der Mark (Honda) und Jordi Torres (BMW). Nicky Hayden (Honda) stürmte auf Platz 5 und überrumpelte dabei die Yamaha-Werksfahrer Sylvain Guintoli und Alex Lowes auf 6 und 7.

Markus Reiterberger steigerte sich gegenüber der ersten Session um 1,4 sec und liegt jetzt nur noch 0,831 sec hinter der Spitze – Platz 11.

Dominic Schmitter verbesserte sich um 2,4 sec und wurde 22. (+4,543 sec).

Karel Abraham (Milwaukee BMW) fehlte nach seinem Highsider am Morgen in der zweiten Session.

Nur vier Fahrer konnten ihre Zeit vom Morgen nicht verbessern: Neben Abraham (21.) sind das Michael van der Mark (3.), Joshua Brookes (14.) und Alex De Angelis (20.)

Zeiten Superbike-WM-Test Phillip Island, Montag:

1. Tom Sykes (GB), Kawasaki, +1:31,097 min
2. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, +0,196 sec
3. Michael van der Mark (NL), Honda, +0,413
4. Jordi Torres (E), BMW, +0,429
5. Nicky Hayden (USA), Honda, +0,461
6. Sylvain Guintoli (F), Yamaha, +0,486
7. Alex Lowes (GB), Yamaha, +0,523
8. Javier Fores (E), Ducati, +0,564
9. Chaz Davies (GB), Ducati, +0,581
10. Davide Giugliano (I), Ducati, +0,713
11. Markus Reiterberger (D), BMW, +0,831
12. Roman Ramos (E), Kawasaki, +1,403
13. Leon Camier (GB), MV Agusta, +1,610
14. Joshua Brookes (AUS), BMW, +1,617
15. Lorenzo Savadori (I), Aprilia, +1,795
16. Mike Jones (AUS), Ducati, +1,954
17. Sylvain Barrier (F), Kawasaki, +2,050
18. Fabio Menghi (I), Ducati, +2,154
19. Joshua Hook (AUS), Kawasaki, +2,695
20. Alex De Angelis (RSM), Aprilia, +2,882
21. Karel Abraham (CZ), BMW, +3,609
22. Dominic Schmitter (CH), Kawasaki, +4,543
23. Saeed al Sulaiti (Q), Kawasaki, +5,024
24. Imre Toth (H), Yamaha, +5,366
25. Peter Sebestyen (H), Yamaha, +6,830

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
7DE