Matteo Baiocco: Fährt er in Thailand für VFT Ducati?

Von Kay Hettich
Matteo Baiocco fand nach der Saison 2015 kein neues Team in der Superbike-WM

Matteo Baiocco fand nach der Saison 2015 kein neues Team in der Superbike-WM

Fabio Menghi hat es bei seinen Sturz auf Phillip Island schwer erwischt und fällt längere Zeit aus. Als Ersatz für den Ducati-Piloten stünde Matteo Baiocco parat.

Auf Phillip Island passieren schon fast traditionell viele Stürze. Am zweiten Testtag, unmittelbar vor dem Rennwochenende, erwischte es Fabio Menghi. Der Italiener zog sich einen komplizierten Beckenbruch zu und weilt noch immer im Alfred Hospital in Melbourne.

Seine Ducati wurde jedoch verpackt und befindet sich entsprechend der ursprünglichen Planung auf dem Weg zum zweiten Saisonmeeting nach Thailand. Ob die Panigale R dort auch bewegt wird, steht noch nicht fest. Sicher ist aber, dass der VFT-Pilot frühestens in Imola wieder selbst auf seiner Ducati sitzen kann.

Wird kein Ersatzfahrer gefunden, würde die VFT-Ducati in Buriram, Aragón und Assen nicht bewegt. Eine Verschwendung. «Es gibt verschiedene Fahrer, inklusive Italiener, die auch am Rennsport interessiert sind», sagt Menghi. «Aber wir müssen sehen, wer der Beste für uns ist und sehen, ob wir überhaupt mit jemand anderen an den Start gehen.»

Längst ist durchgesickert, dass Matteo Baiocco als Ersatz im Gespräch ist. Der Italiener fuhr 2015 im Althea-Team genau das Motorrad, das nun bei VFT Racing im Einsatz ist. Trotz ansprechender Leistungen fand Baiocco für die Superbike-WM 2016 kein neues Team.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.09., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 24.09., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:25, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE