Misano: Wo Dominic Schmitter mutiger werden muss

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Dominic Schmitter

Dominic Schmitter

«Der größte Teil des Rückstandes geht auf meine Kappe», meinte Dominic Schmitter (Grillini Kawasaki) nach Platz 20 im Qualifying der Superbike-WM in Misano. «Ich muss mehr Gas geben.»

Eine kaputte Schelle am Wasserschlauch kostete Dominic Schmitter im zweiten Qualifying 15 Minuten Trainingszeit. «So etwas kann passieren, da kann das Team nichts dafür», nahm der Rheintaler seine Mechaniker in Schutz. «Mich hat das etwas Vertrauen gekostet, ich bin deswegen fast gestürzt.»

Schmitter beendete den Freitag auf Platz 20, zum Schnellsten Nicky Hayden (Honda) fehlen dem Grillini-Kawasaki-Youngster 3,260 sec. «Die Rundenzeit gelingt mir recht gut, ich bin aber nicht glücklich. Ich will eine halbe Sekunde vor Szkopek sein, er ist ein gefährlicher Fahrer, ich will vor ihm sein.»

Der Pole aus dem Team Toth Yamaha fuhr am Freitag 1/10 sec schneller als Schmitter und wurde 19. «Am Samstag muss ich etwas finden und einfach mehr Gas geben», ist sich der 22-Jährige bewusst. «Von meinen drei Sekunden Rückstand bin 2 ich. Die ganz schnellen Dreifach-Rechts in Misano, das sind Mutkurven. Wenn du dort nur ein bisschen das Gas lupfst, das macht so viel aus, dort verliert man die meiste Zeit.»

Positiv: Schmitter fuhr beinahe eine Sekunde schneller als sein Teamkollege Gianluca Vizziello, der die Strecke aus der Italienischen Meisterschaft bestens kennt. Was auch nicht jeder weiß: Grillini Kawasaki ist neben Toth Yamaha das einzige Team, das keinerlei Werksunterstützung bekommt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 14:15, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
  • Sa. 31.10., 14:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:30, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:30, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 31.10., 14:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 15:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
7DE