Teammanager rät: «Superbike-WM nicht tot reden»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Superbike-Rennen vor leeren Rängen? Manchmal liegt es vielleicht auch nur am Wetter

Superbike-Rennen vor leeren Rängen? Manchmal liegt es vielleicht auch nur am Wetter

Gerade aus Italien kamen während der langen Sommerpause kritische Stimmen über die Superbike-WM. Aruba.it Ducati Teammanager Serafino Foti rät zur Zurückhaltung.

Ein Haar in der Suppe ist wohl immer zu finden, bei der Superbike-WM sind es die wenigen Zuschauer, die – gerade im deutschsprachigen Raum – mageren TV-Übertragungen oder die fehlenden Charakterköpfe werden gerne genannt. Auch die lange Sommerpause von zehn Wochen ist nicht hilfreich, um die Superbike-WM im Fokus der Öffentlichkeit zu behalten.

Gleichzeitig bietet die seriennahe Motorradweltmeisterschaft aber auch hochkarätige und spannende Rennen mit sieben involvierten Herstellern.

«Ich stimme der Panikmache nicht zu», kommentiert Aruba.it Ducati Teammanager Serafino Foti die kritischen Stimmen in seiner italienischen Heimatbei Tuttomotoriweb. «Man sollte ein wenig positiver sein, auch die Medien. Es ist nicht gut, wenn wir die Superbike-WM tot reden.»

Foti sieht dennoch Verbesserungspotenzial. «Wir sollten über das Format diskutieren», schlägt der Italiener vor. «Manche Dinge waren in dieser Saison in Ordnung, andere aber nicht. Die Neuerungen im Zeitplan haben destabilisiert. Wir müssen versuchen, einzelne Komponenten zu verbessern und darüber sprechen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 20.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 20.01., 09:00, Eurosport 2
    Rallye: Rallye Dakar
  • Mi. 20.01., 10:30, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 20.01., 10:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi. 20.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 20.01., 13:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
7DE