Weltmeister Rea klagt: «Dieselben Probleme wie 2015»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jonathan Rea ist unzufrieden – aber dennoch schnell

Jonathan Rea ist unzufrieden – aber dennoch schnell

Mit zwei Lausiegen verlief das Meeting in Magny-Cours vor einem Jahr für Jonathan Rea nicht gerade schlecht. Trotzdem sagt der Superbike-Weltmeister, bestehen noch immer dieselben Schwächen an seiner Kawasaki.

Zweiter im ersten Qualifying, Vierter im zweiten – für Jonathan Rea besteht nach dem ersten Trainingstag in Magny-Cours eigentlich kein Grund zur Klage, doch der Brite äusserte sich am früher Abend unzufrieden mit der Abstimmung seiner Kawasaki Ninja ZX-10R.

«Ich habe Chattering am Hinterrad, dennoch fühlt sich die Ninja in einigen Bereichen gut an. Dafür büsse ich an anderen Stellen Zeit ein – das ist genau so wie vor einem Jahr», kritisiert Rea. «In der ersten Schikane fühle ich mich gut, auch im danach folgenden Abschnitt. Verbessern können wir uns dort dennoch.»

Eigentlich erstaunlich, denn Kawasaki hatte für 2016 ein komplett neues Motorrad entwickelt!

«Die Rundenzeiten sind sehr dicht beieinander und ich bin auch noch dabei, das Bike auf mich anzupassen», relativiert der Weltmeister, der sich für das restliche Wochenende konstantes Wetter wünscht. «Es ist nicht eindeutig, wie sich das Wetter am Samstag entwickelt. Sollte es regnen, wäre das echt ne Schande, weil alle viel Zeit im Trockenen auf dieser Strecke gefahren sind. Aber das Wetter macht was es will und wir werden darauf vorbereitet sein.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 27.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:40, hr-fernsehen
Hubert und Staller
Mi. 27.05., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 15:25, N24
WELT Drive
Mi. 27.05., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 27.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 27.05., 17:55, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 27.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm