Ex-Vize Leon Haslam: Jetzt mischt er Japan auf

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Noch einmal Suzuka: Streckenkenntnisse sind für Leon Haslam kein Problem

Noch einmal Suzuka: Streckenkenntnisse sind für Leon Haslam kein Problem

Einen Weg zurück in die Superbike-WM gibt es für Leon Haslam derzeit nicht, dafür wird der Kawasaki-Pilot am Saisonfinale der japanischen Meisterschaft in Suzuka teilnehmen.

Seit Leon Haslam erfolgreich am Langstrecken-Event in Suzuka teilgenommen hat, hat er Gefallen an Japan gefunden. Mit Honda gewann der Brite das legendäre Acht-Stunden-Rennen 2013 sowie 2014 und war ausserdem maßgeblich am zweiten Platz von Kawasaki im Jahr 2016 verantwortlich.

Nun steht der 33-Jährige vor einem weiteren Einsatz auf der herausfordernden Piste. Erneut mit dem offiziellen Werksteam «Team Green» wird Haslam das Saisonfinale der Japanischen Superbike Meisterschaft bestreiten. Das Podium ist sein Minimalziel. «Das wird kein langweiliges Saisonende», sagte der Superbike-Vizeweltmeister von 2010. «Ich fühle mich geschmeichelt, dass man mich gefragt hat, ob ich das Finale der JSB fahren möchte. Natürlich werde ich alles geben, um aufs Podium zu fahren.»

Wann und ob Haslam noch einmal in der Superbike-WM zu sehen sein wird, ist dagegen völlig offen. Für 2017 hatte sein JG Speedfit Kawasaki Team aus der BSB damit geliebäugelt, in die Superbike-WM aufzusteigen, doch diese Pläne sind vom Tisch. Der fünffache Laufsieger wird auch mit Suzuki in Verbindung gebracht, wenn das neue Modell der GSX-R 2018 sein Debüt in der Superbike-WM geben wird.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 25.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 25.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 25.01., 19:30, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 25.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 25.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 25.01., 21:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 21:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
6DE