Walasek: Auch ohne Grand Prix glücklich

Von Kinga Wachowska
Speedway
Grzegorz Walasek: «Wenigstens etwas gelernt»

Grzegorz Walasek: «Wenigstens etwas gelernt»

Nach dem 13. WM-Platz in der letzten Saison flog Grzegorz Walasek aus dem Speedway-GP. Die Rückkehr für 2011 ist sein Ziel.

«Meine Leistung im Grand Prix war nicht gut, wenigstens habe ich aber was gelernt», sagt der Pole. «So ist halt das Leben: Einer gewinnt, andere verlieren. Ich habe mein Bestes gegeben, es hat aber nicht alles so geklappt, wie ich mir das vorgestellt habe.»

Trotzdem will Walasek auch in Zukunft auf höchstem Niveau Speedway fahren. Dazu muss er sich aber erst wieder durch sämtliche Qualifikationsrunden nach oben kämpfen: «Es ist kein Muss, dass ich Grand Prix fahre. Ich setzte mich deswegen nicht selbst unter Druck. Ich gebe wie immer in jedem Rennen mein Bestes. Wenn das den Effekt hat, dass ich in den Grand Prix zurückkehre, schön. Klappt es nicht, bin ich trotzdem ein glücklicher Mensch.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 04:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Magazin
  • Mo.. 21.06., 05:10, DMAX
    Carinis Classic Cars
  • Mo.. 21.06., 05:15, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2018
  • Mo.. 21.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 21.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE