Speedway-GP: FIM & Eurosport Events schließen Vertrag

Von Manuel Wüst
Speedway
FIM-Präsident Jorge Viegas (li.) mit Andrew Georgiou, Präsident von Eurosport

FIM-Präsident Jorge Viegas (li.) mit Andrew Georgiou, Präsident von Eurosport

Ab 2022 liegen die Vermarktungsrechte am Speedway-Grand-Prix und weiteren Serien bei der Discovery Gruppe. Der Motorrad-Weltverband FIM hat eine weitreichende Partnerschaft mit Eurosport Events unterzeichnet.

Bereits im Dezember wurde bekannt, dass die Zusammenarbeit mit BSI als Promoter des Speedway-GP nach Ablauf der Saison 2021 nicht verlängert wird, SPEEDWEEK.com berichtete. Stattdessen wird die Discovery Gruppe, zu der unter anderen Eurosport mit seinen TV-Sendern und Onlinekanälen gehört, die Rechte ab 2022 übernehmen.

Jetzt gab die FIM bekannt, dass mit Eurosport Events ein zehnjähriger Vermarktungsvertrag geschlossen wurde. Dieser beinhaltet nicht nur die Rechte am Grand Prix, sondern auch am Speedway der Nationen, der U21-Weltmeisterschaft und den Youth-World-Championships.

Eurosport Events soll seine langjährige Erfahrung nützen, um den Sport zu entwickeln und die Vermarktung weltweit auszubauen. Dazu zählen sämtliche operativen und kommerziellen Aspekte des Sports, inklusive der Verwaltung und Verbreitung auf mehreren Plattformen, die TV-Produktion sowie die gesamte Marketingstrategie.

FIM-Präsident Jorge Viegas ist nach der Unterzeichnung des Vertrags zufrieden: «Die FIM freut sich, ihre Zusammenarbeit mit Discovery und Eurosport Events, die seit 2015 die Endurance World Championship fördern, ausweiten zu können. Die neue Zusammenarbeit wird die Sichtbarkeit des Speedway-Grand-Prix in den Medien über die Eurosport-Plattformen verbessern. Die FIM bedankt sich bei BSI und OneSport, die in den letzten zwanzig Jahren einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des Speedway-Sports geleistet haben, und wünscht ihnen viel Erfolg im Jahr 2021 und für den Rest dieser Saison.»

«Speedway erfreut sich in einer Reihe unserer Schlüsselmärkte bereits einer der leidenschaftlichsten und engagiertesten Fan-Communities im Motorsport. Daher können wir es kaum erwarten, das Werbe-Know-how von Eurosport Events und die globale Dimension der Discovery-Kanäle und -Plattformen zur Stärkung einzusetzen und den bestehenden sowie neuen Fans auf der ganzen Welt zu dienen», ergänzte Andrew Georgiou, Präsident von Eurosport und Global Sports Rights & Sports Marketing Solutions.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 12:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Do. 22.10., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 22.10., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 22.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
6DE