Kevin Wölbert wird die Nummer 1

Von Jan Sievers
Speedway
Die Nummer 1 steht Kevin Wölbert gut

Die Nummer 1 steht Kevin Wölbert gut

Kevin Wölbert wird Edinburghs neue Nummer 1. Der Heidhofer steht kurz vor der Vertragsverlängerung mit den Schotten.

«Natürlich wollen wir den Titel in der Premier League verteidigen», lautet Wölberts Kampfansage, der den abgewanderten Amerikaner [*Person Ryan Fisher*] als Heatleader ersetzt.

Seit Anfang August 2009 ist [*Person Kevin Wölbert*] in Diensten des schottischen Hauptstadtklubs und hat seitdem beachtliche Erfolge mit der Mannschaft eingefahren. Zum Ende seiner Rookie-Saison holten die Monarchs die Premier-Play-off-Trophy. In diesem Jahr wurden sie souverän Britischer Meister – mit 16 Punkten Vorsprung auf Newcastle!

Neben Wölbert stehen bereits drei seiner Teamkollegen fest, die auch im vergangenen Jahr dazugehörten. Der Australier [*Person Matthew Wethers*] bleibt Kapitän. Hinzu kommt [*Person Andrew Tully*], der seine fünfte Saison in Folge absolviert. Der Dritte im Bunde ist der junge [*Person Ashley Morris*]. Der ehemalige britische U15-Meister ist eines der hoffnungsvollsten englischen Talente und fährt nebenbei noch für Dudley in der National League.

«Edinburgh ist wie mein zweites Zuhause», sagt Wölbert. «Noch nie habe ich mich bei einem Verein so wohl gefühlt. Das ganze Umfeld ist einfach perfekt.»
Noch jedoch fehlt die Unterschrift unter dem Vertrag mit den Edinburgh Monarchs, sie scheint aber Formsache zu sein. «Wir sind sehr froh, dass Kevin wieder für uns fahren wird», sagt Edinburgh-Promoter John Campbell. «Wir wissen, dass er einer der besten Fahrer der Premier League ist, wenn er noch mehr an sich glaubt, kann er die Nummer 1 sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE