Mehr Speedway im Fernsehen

Von Helge Pedersen
Speedway
Spektakulär: Billy Janniro

Spektakulär: Billy Janniro

Seit gestrigem Sonntag (22. März) überträgt der Spartensender Motors TV täglich letztjährige Speedwayrennen aus den USA.

Billy Hamill, Billy Janniro, Mike Faria, Chris Manchester, Bobby Schwartz oder Shawn McConnell, alles Namen, die man auch in Europa noch gut kennt. Aus Altersgründen oder wegen mangelndem Erfolg haben sich diese Herren aus der WM und den europäischen Ligen längst zurückgezogen, in den USA drehen sie aber noch ordentlich am Gasgriff.

Übertragen wird neben der US-Meisterschaft und einigen offenen Rennen auch der Teamvergleich «USA gegen den Rest der Welt», in dem auch der Bayer Martin Smolinski fuhr. Das erste Rennen wurde am Sonntagabend um 20 Uhr übertragen, die restlichen 16 Rennen kommen an den folgenden 16 Sonntagen. Sollte einer ein Rennen verpassen, kein Problem: täglich laufen Wiederholungen auf Motors TV.

Als Ausblick in die Zukunft verrät Frédéric Viger von Motors TV: «Es gehört zur Kultur unseres Senders, dass wir Motorradrennen übertragen Die Zusammenarbeit mit Alex Raby, dem Produzenten von «USA National Speedway 2008», öffnet womöglich neue Wege. Uns ist viel daran gelegen, in der Zukunft mehr Speedway, eine der spektakulärsten Motorrad-Sportarten überhaupt, zu zeigen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 13:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Mo. 28.09., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 28.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 28.09., 16:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 16:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7DE