Kaltstart für Andreas Jonsson

Von Helge Pedersen
Speedway
Andreas Jonsson bleibt Schwedens Nummer 1.

Andreas Jonsson bleibt Schwedens Nummer 1.

Während Greg Hancock, Nicki Pedersen und einige andere GP-Fahrer schon bei offenen Rennen in England gefahren sind, beginnt für Andreas Jonsson die Saison erst mit dem WM-Start in Neuseeland.
Jonsson, der im letzten Jahr drei Grands Prix gewann und Vizeweltmeister wurde, hofft, dass er seine gute Form mit in die neue Saison nehmen kann. «Es liegt eine spannende Reise vor uns. Es ist sehr früh in der Saison und ich weiss nicht, was ich mir vom GP in Neuseeland erwarten soll. Ich werde dort auf einer Strecke am anderen Ende der Welt fahren, die ich nicht kenne. Nach einigen Trainingsrunden fühle ich mich wohl auf dem Bike. Jetzt freue ich mich auf den Saisonstart und werde dort mein Bestes geben und hoffen, dass es für ein gutes Ergebnis reicht», erzählt der 31-jährige Schwede.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.07., 09:35, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Sa.. 24.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 24.07., 10:30, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2021
  • Sa.. 24.07., 11:50, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 24.07., 12:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:20, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:20, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:30, ORF 2
    Blatt & Blüte - Die Erbschaft
» zum TV-Programm
2DE