Wölbert ab sofort in der Premier League

Von Jan Sievers
Speedway
Wölberts erster Startversuch in Edinburgh

Wölberts erster Startversuch in Edinburgh

Kevin Wölbert unterschreibt bei den Edinburgh Monarchs. In der britischen Premier League wird er Teamkollege von Max Dilger.

Bereits am nächsten Freitag wird er sein Debüt im Armadale-Stadion geben. Bisher kennt er die Bahn nur von einem fünf minütigen Training im Vorfeld der Scottish Open vor zwei Wochen, dass später wegen Regen abgesagt werden musste.

„Ich finde die Bahn cool. Ich brauchte ein paar Runden bis ich mit ihr zurecht kam, aber dann lief es eigentlich gut. Man muss ganz anders ins Eck fahren als bei uns“, sagt der deutsche Meister.

Seit dem ins Wasser gefallenen Auftakt, standen die Telefone zwischen Deutschland und Schottland nicht still. Die Verletzung von Andrew Tully ließ einen Platz für den Heidhofer in den Reihen der Monarchs frei werden. Da Tully einen Average von 7.33 besitzt und Wölbert als Debütant mit einem Average von 7.00 starten würde, war der Weg für den deutschen Meister frei, schon in diesem Jahr in der Premier League zu starten.

“Ich möchte natürlich so viele Punkte für meine neue Mannschaft wie möglich schreiben und freue mich riesig auf die neue Herausforderung in der britischen Liga.“


Am Donnerstag geht es mit der Fähre von Amsterdam nach Newcastle um pünktlich am Freitag um 19.30 Uhr sein Debüt in Schottlands Hauptstadt geben zu können. Gegner ist das Team aus Stoke.

Seine Kollege aus den deutschen Nationalmannschaften Max Dilger ist bereits seit zwei Wochen bei dem Titelverteidiger unter Vertrag. Für beide wird es von Vorteil sein können, gemeinsam die neue Mission Großbritannien anzugehen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 23:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 23:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 15.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 23:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 16.04., 00:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 16.04., 01:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 01:30, ORF Sport+
    Formel E 2021: 4. Rennen, Highlights aus Rom
  • Fr.. 16.04., 02:30, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Fr.. 16.04., 03:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE