Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Sturz von Martin Smolinski: Halswirbel verschoben

Von Ivo Schützbach
Martin Smolinski fiel heftig auf den Kopf

Martin Smolinski fiel heftig auf den Kopf

Nach seinem Crash bei der Speedway-EM in Tschenstochau hat Martin Smolinski nur eine Woche Zeit, um für die Grands Prix in Stockholm und Mühldorf fit zu werden.

Es war ein Sturz, wie er einem Fahrer nur einmal in seiner Karriere passiert. Während der Grünlichtphase in seinem letzten Vorlauf legte Martin Smolinski bei der Speedway-EM im polnischen Tschenstochau (Czestochowa) wegen defekter Kupplung einen Cowboy-Start hin und fiel heftig auf den Rücken und den Kopf.

Die Schmerzen waren so stark, dass sich der Bayer vom GP-Challenge in Lonigo am gestrigen Samstagabend abmelden musste. «Mein zweiter Halswirbel war verschoben, daher kam der Schmerz und das Kopfweh», erklärte Smolinski SPEEDWEEK.com. Ein Osteopath hat den Wirbel inzwischen wieder richtig platziert.

Kommende Woche hat der 29-Jährige rennfrei, erst am Samstag steht mit dem Speedway-GP in Stockholm der nächste Event an. In der Nacht von Samstag auf Sonntag reist Smolinski dann von Schweden nach Mühldorf, wo er am kommenden Sonntag mit Wildcard den vierten und letzten Langbahn-GP bestreiten wird.

Für die nächsten Tage ist Entspannung angesagt, um jegliche Verkrampfungen zu lösen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 13.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 20:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Sa. 13.07., 21:20, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Sa. 13.07., 21:45, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:20, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:50, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 13.07., 23:20, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • So. 14.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 14.07., 00:50, Motorvision TV
    Legends Cars National Championship
  • So. 14.07., 01:45, Motorvision TV
    Rally
» zum TV-Programm
9