Bundesliga: Norden Haie zum Abschied mit starkem Team

Von Wolfgang Geiler
Speedway-Bundesliga
Die DMV White Tigers wollen vor Heimpublikum siegen

Die DMV White Tigers wollen vor Heimpublikum siegen

Das letzte Vorrunden-Rennen in der Speedway-Bundesliga steigt am 29. August 2015 auf dem 262 Meter langen Oval in Berghaupten zwischen den DMV White Tigers und den Haien des MC Norden. Für beide geht es um nichts mehr.

Trotzdem steckt viel Brisanz in dieser Begegnung, verlieren möchte schließlich keiner der Bundesliga-Neulinge. Im Vorfeld war viel spekuliert worden, ob überhaupt und wenn ja in welcher Besetzung die Haie in Berghaupten antreten werden. Teamchef Robert Lienemann hat vor wenigen Tagen den Rückzug der Haie aus der Bundesliga zum Saisonende verkündet.

Zum letzten Rennen schickt der Oldenburger eine bärenstarke Mannschaft an den Start, die es den Tigers schwer machen will. Grzegorz Zengota, der am Renntag seinen 27. Geburtstag feiert, und sein erfahrener polnischer Landsmann Damian Balinski fahren auf den A-Positionen. Mathias Schulz und Tobias Kroner, welche die Berghauptener Speedwaybahn bestens kennen, sowie Marcel Limberger und Jan Lukas Dittner, vervollständigen das Aufgebot der Haie.

Den beiden Polen setzt Tigers-Teamchef René Schäfer Dänen-Power entgegen. Nicolai Klindt und Bjarne Pedersen, die schon drei Mal für die Tigers im Einsatz waren, werden alles geben, um zu punkten. Auf den B-Positionen werden der 17-jährige Engländer Robert Lambert und Kapitän Max Dilger ans Startband rollen. Das Zünglein an der Waage könnten die C-Fahrer werden. Dort schicken die Tigers mit Valentin Grobauer und Daniel Spiller junge und erfolgversprechend Fahrer ins Rennen.

Da die Wetterprognosen sehr gut sind, werden viele Fans erwartet. «Im vergangenen Jahr beim Speedway-Team-Cup kamen 1500 Zuschauer. Vielleicht können wir beim Bundesligarennen wieder an frühere Zeiten anknüpfen, als bei offenen Speedwayrennen oder Prädikaten schon 2500 Besucher gezählt worden sind», hofft Pressesprecher Wolfgang Geiler auch auf eine gute Kasse.

Bereits am Samstagmittag um 14 Uhr beginnt das Training der Teilnehmer um die DMSJ-Meisterschaften. Die Rennen der Klassen A, B und C werden um 15 Uhr gestartet. Im Rahmenprogramm finden am Abend zudem U21-Läufe statt. Wer gerne Party feiert, der kann dies nach dem Rennen im großen Festzelt beim Auftritt der «Wilden Engel» tun. Speedway und Show: Seit Jahren ein Erfolgsrezept in Berghaupten.

Das Rennspektakel wird am Sonntag mit dem Finale um die Deutsche Meisterschaft der Seitenwagen und dem Supercup auf der 675 Meter langen Grasbahn fortgesetzt.

Die Bundesliga-Aufstellungen:

DMV White Tigers
1 Nicolai Klindt
2 Bjarne Pedersen
3 Robert Lambert
4 Max Dilger
5 Valentin Grobauer
6 Daniel Spiller

MC Norden Haie
11 Grzegorz Zengota
12 Damian Balinski
13 Tobias Kroner
14 Mathias Schultz
15 Marcel Limberger
16 Jan Lukas Dittner

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm