Speedway-Team-Cup: Erster Titel für den MSC Olching

Von Tanja Schön
Olching gewann das Rennen und die Meisterschaft

Olching gewann das Rennen und die Meisterschaft

Strahlender Sonnenschein und ein kalter Ostwind: So präsentierte sich am 10. Oktober das Olchinger Speedway-Stadion für das Finales des Team-Cups 2021.

Zwischen dem Gastgeber MSC Olching und den DMV White Tigers Diedenbergen entbrannte ein heftiger Kampf um Rang 1, bei dem die Olchinger letztlich ihren Heimvorteil ausnutzen konnten und nicht nur den Tagessieg, sondern auch Rang 1 in der Gesamtwertung holten.

Für Olching punkteten alle Fahrer durchgehend zweistellig, den Tagesbesten mit maximalen 15 Punkten stellten jedoch die Konkurrenten aus Diedenbergen: der mit deutscher Lizenz startende Däne Bastian Pedersen heimste auf dem Olchinger Rennoval einen Laufsieg nach dem anderen ein.

Auf Rang 3 landete das Team der MSC Cloppenburg Fighters vor der Mannschaft des MC Nordstern Stralsund. Die beiden Nordlichter hatten zu keiner Zeit ein Wörtchen um den Sieg mitzureden, wobei die Cloppenburger mit Erik Riss sogar einen der besten Fahrer im Feld stellten.

Als Stadionsprecher fungierte auch diesmal der ehemalige Olchinger Clubfahrer Philipp Schmuttermayr, der die knapp 1000 Zuschauer mitreißen konnte. Als der Olchinger Michael Härtel im letzten Lauf des Tages erneut einen Laufsieg einfuhr, blieb auf der Tribüne kein Fan sitzen. Unterstützt wurde er von Langbahn-Vizeweltmeister Martin Smolinski, der erstmals als Co-Kommentator unterwegs war, Interviews führte und sich mit Schmuttermayr perfekt ergänzte.

Ergebnisse Speedway-Team-Cup Olching:

1. MSC Olching, 46 Punkte:
Valentin Grobauer 10, Michael Härtel 14, Erik Bachhuber 12, Patrick Hyjek 10.

2. Diedenbergen White Tigers 44: Jesper Knudsen 11, Sandro Wassermann 11, Julian Bielmeier 7, Bastian Pedersen 15.>

3. MSC Cloppenburg Fighters 20: Erik Riss 11, Lukas Fienhage 1, Celina Liebmann 2, Ben Iken 5, Lukas Wegner 1.

4. MC Nordstern Stralsund 10: Bastian Borke 4, Mario Niedermeier 2, Fynn-Ole Schmietendorf 0, Toni Eichhorn 0, Maximilian Troidl 4.

Endstand:

1. MSC Olching, 10 Matchpunkte / 146 Laufpunkte
2. Diedenbergen White Tigers 8 / 148
3. Black Forest Eagles Berghaupten 7 / 122
4. MSC Cloppenburg Fighters 6 / 125
5. Güstrow Torros 6 / 119
6. Brokstedt Wikinger 4 / 97
7. MC Nordstern Stralsund 1 / 82

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 17.10., 17:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway of Nations
  • So.. 17.10., 17:25, RTL Nitro
    Top Gear: Planes, Trains & Automobiles
  • So.. 17.10., 18:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 17.10., 18:15, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 17.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 17.10., 18:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • So.. 17.10., 19:10, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 17.10., 19:10, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • So.. 17.10., 19:20, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • So.. 17.10., 19:30, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
3DE