Speedway World Cup 2014: Das sind die Teams

Von Ivo Schützbach
Speedway-World-Cup
Wir freuen uns auf den Start des Speedway World Cups

Wir freuen uns auf den Start des Speedway World Cups

Bezahlsender Sport1+ plant alle vier Rennen des Speedway World Cups live zu übertragen. Alle acht Teams der Vorrunde haben ihre Teams benannt, Deutschland ist nicht qualifiziert.

Das deutsche Team um Martin Smolinski hat bei der Qualifikationsrunde in Terenzano wegen Pech, der umstrittenen Joker-Regelung und einer zu durchschnittlichen Leistung gegen das Heimteam aus Italien den Kürzeren gezogen. Das russische C-Team ohne seine Stars Emil Sayfutdinov und die Laguta-Brüder ist ebenfalls draußen.

Italien wird in Event 1 in King’s Lynn gegen Australien, Großbritannien und die USA kaum mehr als Kanonenfutter sein. Lediglich gegen die jungen Amis neben dem zweifachen Weltmeister Greg Hancock dürften einige Punkte drin sein.

Überraschend ist die Aufstellung Dänemarks in Event 2 in Västervik ohne die GP-Piloten Nicki Pedersen, Niels-Kristian Iversen, Kenneth Bjerre und Substitute-Fahrer Michael Jepsen Jensen. Gut möglich, dass die Stars erst im Finale in Polen zum Einsatz kommen.

Bis auf Polen, die als Heimmannschaft für das Finale in Bromberg gesetzt sind, haben inzwischen alle Länder ihre Teams für den am 26. Juli beginnenden World Cup bekanntgegeben.

Event 1, King’s Lynn/GB

Großbritannien:
1 Tai Woffinden
2 Danny King
3 Chris Harris
4 Simon Stead

Australien:
1 Darcy Ward
2 Jason Doyle
3 Troy Batchelor
4 Chris Holder

USA:
1 Greg Hancock
2 Gino Manzares
3 Max Ruml
4 Ricky Wells

Italien:
1 Mattia Carpanese
2 Nicolas Vicentin
3 Michele Castagna
4 Nicolas Covatti

Event 2, Västervik/S:

Tschechien:
1 Vaclav Milik
2 Ales Dryml
3 Josef Franc
4 Eduard Krcmar

Lettland:
1 Maksims Bogdanovs
2 Kjastas Puodzuks
3 Andrejs Lebedevs
4 Jevgenijs Kostigovs

Dänemark:
1 Hans Andersen
2 Bjarne Pedersen
3 Peter Kildemand
4 Mads Korneliussen

Schweden
1 Tomas H. Jonasson
2 Oliver Berntzon
3 Peter Ljung
4 Andreas Jonsson

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE