Speedway: Trauer um Andrey Kudryashov

Dilger muss WM-Start in Neustadt absagen

Von Manuel Wüst
René Deddens fährt statt Dilger in Neustadt

René Deddens fährt statt Dilger in Neustadt

Max Dilger muss nach seinem Sturz beim Premiere-League-Match in Workington am vergangenen Wochenende seinen Start bei der U21-WM-Quali in Neustadt absagen.

Dilger hatte sich bei seinem Sturz die Schulter ausgekugelt. Die Schulter konnte von den Ärzten zwar umgehend behandelt werden, und es konnten glücklicherweise keine Brüche oder ernstere Verletzungen festgestellt werden, doch an einen Start beim Rennen in Neustadt ist noch nicht zu denken. «Max ist einfach nicht fit, und es ist sehr unwahrscheinlich, dass er bis zum kommenden Wochenende 100-prozentig fit geworden wäre. Da wir die Möglichkeit zu tauschen haben, haben wir diese gerne wahrgenommen», erklärt der deutsche Teamchef René Schäfer den kurzfristigen Wechsel.

Da in Neustadt das erste Qualifikationsrennen zur U21-WM ausgetragen wird, bot sich für Dilger die Möglichkeit, den Startplatz mit René Deddens zu tauschen. Deddens war ursprünglich für das Qualifikationsrennen in Lendava (Slowenien) am 8. Mai nominiert, erklärte sich aber bereit, in Deutschland zu starten. «Ich kann somit am 8. Mai das Bundesliga-Rennen meines Ligaclubs Diedenbergen in Stralsund bestreiten», so Deddens zu seiner kurzfristigen Umnominierung.

Ganz locker geht Kai Huckenbeck (17) seinen WM-Einsatz in Neustadt an: «Das Ziel ist ein Platz unter den ersten sechs, aber das wird sehr hart, da ein gutes Fahrerfeld in Neustadt am Start ist. Wenn es in diesem Jahr nicht klappt, dann starte ich nächstes Jahr einen neuen Anlauf.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 20.05., 13:10, Motorvision TV
    Classic
  • Mo.. 20.05., 14:05, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mo.. 20.05., 15:00, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 15:30, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Mo.. 20.05., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 16:20, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo.. 20.05., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 16:50, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • Mo.. 20.05., 17:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo.. 20.05., 17:45, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
5